So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11303
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo... Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo...
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ich bin 61 Jahre und berufstätig. Meine Tochter ist 19 Jahre und mittlerweile verheiratet. Sie ist schwanger und erwartet das Kind im Oktober. Ihr Mann ist noch 1 Jahr in der Lehre. Sie haben einen gemeinsamen Haushalt. Meine Tochter hat keine Lehre gemacht. Mein derzeitiger Nettolohn liegt bei 2442 €. In wiefern bin ich Unterhaltspflichtig, in welcher Höhe und wie Lage?

Sehr geehrter Fragesteller,

was hat denn die Tochter bisher gemacht (gearbeitet) ? Und was macht sie aktuell ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sie hat die Schule abgeschlossen. Dann kann die Sache mit der Corona Pandemie. Sie hat dann mal 2 oder 3 Stellen auf 450 € Basis gemacht Sie hat sich mehrmals für eine Lehrstelle beworben, aber wegen Corona ging da auch nichts. Inder Region wo sie wohnt, ist es auch schlecht mit Arbeitsstellen. Und nun ist sie schwanger und zu Hause.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Habe ich doch beschrieben. Sie hat praktisch nichts gemacht.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Die Eltern schulden einem volljährigen Kind den sog. Ausbildungsunterhalt. Dies bedeutet, für ein Kind, welches sich weder in Schul- noch in Berufsausbildung befindet, ist kein Unterhalt zu zahlen. Damit sind Sie Ihrer Tochter gegenüber NICHT unterhaltspflichtig.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.