So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17645
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo ich habe am 27.05.2021 ein Kaufvertrag für unsere neue

Kundenfrage

Hallo ich habe am 27.05.2021 ein Kaufvertrag für unsere neue Küche unterzeichnet. Nun ist es mir sehr unseriös vorgekommen das auf der Internetseite kein Impressum zu finden ist und ich desweiteren eine Kundin gefunden habe die meint das es Betrüger sind. Meine Frage: Kann ich von dem Kaufvertrag zurück treten? Ich habe auch 60% am 31.05.2021 Anzahlung geleistet. Mit freundlichen Grüßen Siegel
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Keine AGBs kein Impressum die Bilder sind gekaufte Bilder also die Menschen existieren in Wirklichkeit nicht. Der gesehen Geschäftsführer hat Insolvenz angemeldet und es an jemand anderen abgegeben.
Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, das allein der Verdacht des Betruges sowie die Verletzung einer Impressumspflicht kein gesetzliches Rücktrittsrecht begründet.

D. h. wenn im Vertrag kein gesondertes Rücktrittsrecht aufgeführt ist und auch sonst bislang keine Pflichtverletzung erfolgt ist, können Sie vom Vertrag noch nicht zurücktreten. Allerdings ist abzuraten weitere Zahlungen zu leisten.

Um Klarheit in ihrer Situation zu bekommen sollten Sie das Unternehmen anschreiben und konkrete Fristen für die Leistungserbringung vereinbaren. Werden diese dann nicht eingehalten, kann dies ein Rücktrittsrecht begründen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für Ihre schnelle Antwort. Ich habe es schon befürchtet das was Sie mir geschrieben haben. Im ersten Kaufvertrag vom 25.05.2021 steht die Lieferung erfolgt nach Terminvereinbarung voraussichtlich in KW Juli. Im abgeänderten Kaufvertrag vom 27.05 steht da kein Lieferdatum.
Meine Vorgehensweise:
Ich schreibe das Unternehmen an und setze dem Unternehmen eine Frist für die Leistungserbringung oder ? Sollte ich das postalisch erledigen oder per WhatsApp Email?
Falls dies dann nicht eingehalten wird die Frist dann kann ich zurück treten, würde ich da auch meine Geld die Anzahlung zurück erhalten?
Mit freundlichen Grüßen Siegel
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Welcher Kaufvertrag gilt nun?
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für die Gültigkeit des Kaufvertrages kommt es darauf an. Aber normalerweise gilt immer der "neueste" Kaufvertrag.

Ja, verfahren Sie genau so.

Am besten Sie setzen die Frist per Einschreiben.

Wird diese Frist nicht eingehalten, müssen Sie hernach nochmals eine Frist setzen (von 14 Tagen) unter der Androhung des Rücktritts.

Dies ist erforderlich, wenn kein verbindliches Lieferdatum im Vertrag genannt ist.

Nach Rücktrittserklärung können Sie auch Ihr Geld zurückfordern.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Welche Frist darf ich setzen? 01.07.2021? Oder nur Juli? Und wenn diese erste Frist nicht eingehalten wird setzte ich nochmals eine von 14 Tagen. Was ist wenn dann noch immer nix passiert ist wie gehe ich dann vor?
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

01.07. ist ok.

wenn beide Fristen nicht eingehalten werden, dann erklären Sie schriftlich den Rücktritt und fordern die Rückzahlung der Anzahlung.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-