So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17629
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Habe eine Homepage erstellen lassen. Wegen starker

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe eine Homepage erstellen lassen. Wegen starker Differenzen, will ich die Arbeit an der Homepage stoppen. Die Vorzahlung bekomme ich nicht zurück, weil ich der Person keine Gelegenheit gebe die Homepage fertigzustellen. Was tun?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wegen Probleme der Firma und auch kurzfristiger gesundheitlicher Probleme meinerseits dauert die Arbeit an der Homepage nun schon 8 Monate.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Worin genau sind die Differenzen begründet?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Auf Fragen musste ich oft mehr als eine Woche auf meine Antwort warten. Immer wurde mir gesagt, warum man mit der Homepage noch nicht weiter kommt. Waren alles für mich nachvollziehbare Probleme im persönlichen Umfeld. Habe einfach zu lange auf Resultate gewartet. Die Dame, die mir die Homepage erstellt, ist mir auch persönlich bekannt. Wie sich nun im Nachhinein herausstellt, wurde ich belogen und muss nun aufpassen, dass ich nicht zu persönlich werde. Sie weigert sich nun mir die Anzahlung von 1200 € zurückzuzahlen, weil sie ja angeblich schon viel Zeit in die Homepage investiert hat. Ich kann das nicht beweisen, was ist zu tun, damit ich mein Geld zurückbekomme?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Dann bitte ich um die Stornierung der 51 € und wir machen schriftlich weiter.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das ist für sie eine schwierige rechtliche Situation. Denn wenn vertraglich keine festen Termine vereinbart sind, wird durch Zeitablauf prinzipiell kein Rücktrittsrecht begründet.

Auch lässt sich aus ihrer Sachverhaltsschilderung keine vertragliche Pflichtverletzung erkennen. Dies ist aber zwingende Voraussetzung um ein gesetzliches Rücktrittsrecht auszulösen.

Auch ist aus rechtlicher Sicht die Rückforderung der Anzahlung mehr als schwierig. Denn ein Gericht wird – wie auch die Gegenseite – dahin argumentieren, dass er bereits Leistungen erbracht wurden. Hierdurch dürfte ein Großteil der Anzahlung aufgezehrt worden sein.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können.

Als einziges bliebe noch eine konkrete Frist zur Fertigstellung der Webseite zu setzen und nach Fristablauf den Rücktritt anzukündigen und zu erklären.

Wie gesagt ist ohne vertragliche konkrete Vereinbarung das Gesetz anzuwenden und dies ist eher zu Gunsten der Gegenseite.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hiermit kündige den Vertrag zwischen mir und ihnen ab sofort.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Antwort erwarte ich keine mehr von Ihnen.