So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38489
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe bei eBay etwas verkauft. Nach erhalt der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe bei eBay etwas verkauft. Nach erhalt der Ware behauptete der Käufer, das es sehr viele Mängel gibt. Darauf bot ich eine reduzierung des verkaufpreises mittels ebay an und habe mich dabei vertippt. (ich wollte 500,- € eintragen hab aber 3.500,- bei einem verkaufswert von 4000,-€ eingetragen). Ich hab den Käufer daraufhin angeschrieben und es interessiert ihn nicht. Daraufhinb hab ich ihn aufgefordert die Ware zurückzuschicken. Ich bekommen aber keine Antwort mehr.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können Ihre Vertragserklärung (=Reduzierung um 3.500 €) ohne weiteres erfolgreich anfechten, denn Sie befanden sich in einem so genannten Erklärungsirrtum, da Sie sich vertippt haben.

Dieser Irrtum berechtigt Sie zur Anfechtung gemäß § 119 BGB.

Mit erfolgter Anfechtung gilt das Angebot auf Reduzierung um 3.500 € als von Anfang an nichtig (§ 142 BGB).

Sie sind dann an dieses Angebot rechtlich nicht mehr gebunden!

Es gilt dann vielmehr Ihr Angebot über eine Reduzierung in Höhe von 500 €.

Will sich der Käufer hierauf nicht einlassen, können Sie von dem Vertrag zurücktreten.

Fechten Sie daher Ihre Vertragserklärung unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage gemäß § 119 BGB an.

Bitte klicken Sie die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
was soll ich schreiben das er mir die Ware wieder zurückschickt.

Erklären Sie zunächst ausdrücklich die Anfechtung bezüglich der Reduzierung von 3.500 € und fordern Sie ihn auf, das Angebot über eine Reduzierung von 500 € innerhalb von 5 Tagen anzunehmen oder abzulehnen.

Teilen Sie dann abschließend mit, dass Sie im Falle seiner Ablehnung von dem Vertrag zurücktreten und der Rücksendung der Ware innerhalb einer Frist von weiteren 5 Tagen entgegensehen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank.

Sehr gern!!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Hr. RA Huettemann,
Der Käufer reagiert nicht mehr auf meine Mail's. und hat mir auch die Ware nicht zurück gersendet.
Können sie als Rechtsanwalt sich diese Angelegenheit annehmen?
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pfitzner

Aus terminlichen Gründen ist eine kurzfristige Übernahme des Mandats nicht möglich.

Sie können mit der Angelegenheit aber jeden Kollegen vor Ort beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt