So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36744
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich muss nochmal konkreter nachfragen sorry bei dem haus

Kundenfrage

ich muss nochmal konkreter nachfragen sorry bei dem haus handelt es sich um eine damalige erbsache das haus gehörte meinen schwiegervater der ist verstorben. und wurde zu je einer hälfte an die ehefrau und meinen mann vererbt.somit gehörte mein mann ja eh schon die hälfte des hauses bevor das niesbrauchsrecht eingetragen wurde. bedeutet das ich muss trotz dessen meiner schwiegermutter miete zahlen? sie könnte ja hier einziehen wohnt aber im pflegeheim dafür kann ich doch aber nichts oder?
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

sehr gerne!

Es kommt auf den konkreten Inhalt des Nießbrauchsrechtes an. Bezieht sich der Nießbrauch auf das gesamte Grundstück, dann ist auch die Hälfte Ihres Mannes mit dem Recht belastet. bezieht sich der Nießbrauch nur auf die Eigentumshälfte des Schwiegervaters so kann nur für diese Hälfte eine Zahlung verlangt werden.

Sie sollten also den Nießbrauchsvertrag und den Grundbuchsauszug konsultieren.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt