So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38427
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Arbeitgeber und ich haben mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Arbeitgeber und ich haben mein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis zum 31.5.21 per Aufhebungsvertrag beendet. Ist es möglich ab 1.6.21 beim selben Arbeitgeber einen Minijob zu beginnen, ohne dass dies Auswirkungen auf das Arbeitslosengeld hat?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Ich hatte einen normalen Angestelltenvertrag, und würde jetzt einen Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftige abschließen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, ich möchte den Minijob gern beginnen, aber nur, wenn es unschädlich für das Arbeitslosengeld ist

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie während des Bezuges von ALG I einen Minijob aufnehmen möchten, gelten folgende Regelungen.

Beziehen Sie Arbeitslosengeld, müssen Sie Ihren Nebenjob bei der Agentur für Arbeit vorab anmelden.

Sie dürfen nur weniger als 15 Stunden pro Kalenderwoche arbeiten.

Arbeiten Sie 15 Stunden oder mehr, müssen Sie sich aus der Arbeitslosigkeit abmelden.

Sie haben auf Ihr Nebeneinkommen einen Freibetrag von 165 Euro im Monat.

Das bedeutet, dass bis zu dieser Grenze das Gehalt aus Ihrem Nebenjob keine Auswirkungen auf Ihr Arbeitslosengeld hat.

Liegt Ihr Nebenverdienst über dieser Freibetragsgrenze, wird Ihr Arbeitslosengeld gekürzt.

Bitte klicken Sie die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich habe zunächst ein Jahr Dispositionsrecht, ab 1.6.22 würde ich dann Arbeitslosengeld beziehen. Es bleibt also ohne Auswirkungen auf Bezug/Höhe des Arbeitslosengeldes , wenn ich sofort beim selben Arbeitgeber einen Minijob beginne?

Ja, unter diesen Umständen bleibt es rechtlich ohne Auswirkungen.

Bitte klicken Sie die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.