So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6498
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Es geht um meine freiwillige Krankenversicherung, da ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um meine freiwillige Krankenversicherung, da ich aufgrund einer Berufsunfähigkeit nicht mehr arbeiten kann und mein Mann Beamter und somit privat versichert ist, musste ich mich freiwillig versichern. Zur Beitragsberechnung wird das Einkommen meines Mannes herangezogen. Nun zahlt meine private BU Versicherung. Wird das zusätzlich als Einkommen gerechnet oder fällt das Einkommen meines Mannes dann weg, da ich quasi wieder eigenes Einkommen habe?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): In NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Es ist keine gesetzliche Erwerbsminderung beantragt Ich denke, das ist alles was wichtig ist für die Auskunft

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Bei der Berechnung des Krankenkassenbeitrages für die freiwllige GKV wird das Familieneinkommen zugrundegelegt, wenn der andere Ehepartner privat versichert ist. Ihre Einnahmen werden zusätzlich zu denen Ihres Mannes berücksichtigt. Nur wenn Ihre BU-Rente über 2.418,75 Euro liegt, zählt allein Ihr Einkommen. Das ist auch der Höchstbetrag, der als Familieneinkommen zugrundegelegt wird.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen lieben Dank

Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich helfen konnte.

Alles Gute!

Über eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Bewertungssterne, ganz oben rechts) würde ich mich auch freuen. Erst durch die Bewertung wird der von Ihnen eingesetzte Betrag für meine Vergütung freigegeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.