So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38420
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mit dem mündlichen versprechen ich könne den stall

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo, mit dem mündlichen versprechen ich könne den stall eines pensionierten bauern pachten, habe ich acht monate den hof entrümpelt, renoviert und längst fällige instandsetzungsarbeiten mit erheblichen arbeitsaufwand und kosten erledigt. jetzt behauptet der gute mann ich habe das alles auf eigen regie und ohne seine einverständniss getan und von einer pacht sei keine rede. bin der meinund das die meine kosten für müllcontainer, baustoffe, diesel, und meine arbeitszeit von mindestens 20 wochenstunden ersetzt werden müssen. würde ja niemals zeit und resurcen auf fremden grund verschwenden ohne gegenleistung. wie ist da die rechtslage dazu ? vielen dank ***** *****
Fachassistent(in): Haben Sie noch andere Einkünfte?
Fragesteller(in): bin pensionist
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nich im moment, danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben in der Tat einen Schadensersatzanspruch.

Dieser ist auf Ersatz sämtlicher Kosten und Aufwendungen gerichtet, die Sie im Vertrauen auf die mündliche Zusicherung, den Stall pachten zu können, getätigt haben.

Zudem können Sie eine angemessene Vergütung der investierten Arbeitszeit von dem pensionierten Bauern beanspruchen.

Beziffern Sie daher sämtliche Forderungspositionen konkret, und fordern Sie den Bauern nachweisbar (Einschreiben) zur Schadensersatzzahlung auf.

Setzen Sie hierzu eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach fruchtlosem Fristablauf den Rechtsweg beschreiten werden!

Klicken Sie bitte die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
dane vielmals für ihre auskunft, wirklich promt und erstklASSIG

Gern!

Klicken Sie dann bitte noch die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.