So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36742
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe 2011 eine Immobilie erworben. Die originale

Kundenfrage

Ich habe im Jahr 2011 eine Immobilie erworben. Die originale Baugenehmigung der Immobilie liegt im Bauaktenarchiv nicht mehr vor, aufgrund eines Brandes.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Die Immobilie liegt in Schleswig-Holstein, wurde ursprünglich als Mischobjekt genehmigt, EG Gewerbe/ OG Wohnen. Nach einem Eigentümerwechsel wurde im Jahr 74 das Erdgeschoss umgenutzt in ebenfalls Wohnen. Ich wollte die Immobilie verkaufen, aber leider sagen meine potenziellen Interessenten ab, wegen der fehlenden Baugenehmigung der oberen beiden Wohnungen. Vom Bauamt habe ich die Aussage erhalten, es wird als Wohnhaus angesehen, quasi Bestandsschutz, ich bekomme aber nicht schriftlichen. Was kann ich für den Verkauf nun tun?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Erstmal nicht
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die aktuell nicht vorhandene Baugenehmigung müssen Sie (um einer Arglisthaftung zu entgehen) den Kaufinteressenten mitteilen.

Wenn Sie nun vom Bauamt keine hinreichende (vor allem schriftliche) Zusage erhalten, dann wäre die noch mögliche Lösung für Sie die Baugenehmigung neu zu beantragen.

Da dies Zeit in Anspruch nehmen wird wäre zu überlegen zwischenzeitlich einen Kaufvertrag abzuschließen mit einem Rücktrittsrecht sollte die Baugenehmigung nicht erteilt werden. Dies hätte den Vorteil dass Sie mit dem Verkauf nicht zuwarten müssten bis Sie die Baugenehmigung tatsächlich erhalten haben.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

.