So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3674
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte eine Frage, ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hätte eine Frage, ich habe mich bei mehreren Unternehmen beworben, bei einem Unternehmen einen Zuschlag bekommen und einen Vertrag unterzeichnet. Arbeitsbeginn 01.09.2021, jetzt habe ich ein besseres Angebot bekommen und möchte lieber dort anfangen. Vertraglich ist eine Kündigung g vor Arbeitsbeginn nicht ausgeschlossen. Die Kündigungsfrist während der Probezeit beträgt 2 Wochen zum Monatsende, Vertragsstrafen bestehen auch nicht. Bin ich auf der sicheren Seite, wenn ich den neuen Vertrag zum 01.10.2021 unterzeichne und zur Not das Arbeitsverhältnis zum 01.09 antrete und gleich zum Ende September kündige. Die Frage ist wie ist die gesetzliche Regelung für Kündigung vor Arbeitsantritt.
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

es gelten hier keine Besonderheit für die Zeit vor Antritt, wenn dies vertraglich nicht besonders geregelt ist.

Gesetzlich wäre die Kündigungsfrist in der Probezeit 2 Wochen.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__622.html

-> Abs. 3

Wenn dies im Vertrag auf 2 Wochen zum Monatsende verlängert wurde, dürfte das zulässig sein, wenn es für beide Seiten gilt. Halten Sie sich schlicht daran.

Ich halte es für unnötig, den Job extra anzutreten und dann zu kündigen, wenn Sie schon vorher anderswo anfange könnten.

Wenn es lediglich am Geld liegt, können Sie ja ggf. auch offen mit dem Arbeitgeber sprechen nach Versand der Kündigung. Ev. lässt sich das noch lösen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen