So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20648
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo kindsmutter weigert 1 Woche Pfingstferien den Kontakt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo kindsmutter weigert 1 Woche Pfingstferien den Kontakt zu meiner Kinder. Behauptet das Wahnvorstellung hab erst gesund werden soll.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Verweigerung seid 2,5 j seid Trennung und immer wieder neue Beschuldigungen erst war es Drogen dann Gewalt jetzt Wahnvorstellung das mal einer stop so nicht keiner sagt. Alle Ermittlungen gegen mich wurde eingestellt und sie weigert eigenständig
Sehr geehrter Ratsuchende, haben Sie denn eine gerichtliche Umgangsvereinbarung, oder einen gerichtlichen Beschluss?
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nein Umgang wurde beim Jugendamt schriftlich festgelegt am 14.04.2021
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Vereinbarungen vor dem Jugendamt sind nicht verbindlich. Die Mutter kann Ihnen also grundlos den Umgang verweigern. Ich rate Ihnen sehr dringend, vor das Familiengericht zu gehen und den Umgang gerichtlich geltend zu machen. Nur so kommen Sie zu einem verbindlichen Umgang. Sie können das bei der Rechtsantragstelle machen, das kostet nichtsbinnen vier Wochen muss Termin anberaumt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Frage das sie mich bei Ämtern und Kinderarzt usw… das ich Wahnvorstellung hab und gesund werden soll Behauptungen Vorteil zu verschaffen das ich üble Nachrede sie anzeigen möchte oder was würden sie mir empfehlen
Sehr geehrter Ratsuchender, ich würde Ihnen einfach empfehlen vor das Familiengericht zu gehen und den Antrag auf Umgang geltend zu machen. Umgang mit beiden Elternteilen ist sehr wichtig für das Kindeswohl. Dann können Sie die Ihnen gemachten Vorwürfe ausräumen.
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Dankeschön
Alles Gute!