So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36696
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ich habe 50000€ bei bitmaxonline verloren ,meine Frage

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe 50000€ bei bitmaxonline verloren ,meine Frage mein Konto steht jetzt wohl bei -15000€
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Zufrüh abgeschickt ,sorry meine Frage muss ich jetzt noch 15.000€ bezahlen und bitmaxonline hat alle meine Daten können die damit noch was kriminelles machen ? Ich wohne in NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im Februar habe ich 40000€ überwiesen,die Gewinne liefen gut dann habe ich nochmal 10000€ überwiesen ,ich habe es so geglaubt ,dann wechselte der Berater da der nette wohl auf Fortbildung nach Australien ist .Fragesteller(in): Chat is completed

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Man will dass Sie an diese Firma noch weiter 15.000 EUR bezahlen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Nein dass haben sie noch nicht gesagt ,aber das Konto ist im Minus ,es ist wohl in England .Ich habe jetzt Angst da ich mich verifizieren musste ,dass die Firma bitmaxonline ,damit Unfug machen können .Ist das Möglich ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach Ihrer Schilderung besteht leider die Gefahr, dass Sie Betrügern aufgesessen sind. Die Website dieser Firma habe ich mir angesehen. Ein Impressum habe ich nicht gefunden.

Meiner Ansicht nach sollten Sie den angeblichen Verlust nicht ausgleichen. Leisten Sie keine Zahlungen an diese Firma, sondern wenden Sie sich an die Polizei und Staatsanwaltschaft und erstatten Sie Anzeige wegen des Verdachts des Betruges zu Ihren Lasten. Solang Sie bei einer "echten" Bank kein Konto eröffnet haben auf dass diese Personen Zugriff haben, brauchen Sie sich nicht zu fürchten. Lassen Sie allerdings auf Ihrem Computer einen Virensan durchlaufen und deinstallisieren Sie Software die Sie im Zusammenhang mit diesem Kontakt installiert haben (anydesk,,..).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort ,wer nicht hören kann muss eben fühlen ,mein Bankmann hat mich gewarnt und ich war davon so überzeugt ,die waren echt gut. Ohhh Man lernt nie aus ,werde die Poilzei aufsuchen ,bleiben Sie gesund Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie Gesund .Mit freundlichen Grüßen Annette Brocker

Gerne!