So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38425
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Bruder hat ein Zimmer in seiner Eigentumswohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Bruder hat ein Zimmer in seiner Eigentumswohnung untervermietet. Kein Mietvertrag sondern mündlich. Er wohnt seit ca. 1,5 Jahren bei meinem Bruder und hat insgesamt 4 Monate nicht gezahlt. Ob daraufflogende Monate oder verteilt ist noch unklar. Die Restzahlung der ausstehenden Miete wurde wieder nur mündlich abgesprochen. Der Untermieter besteht darauf erst am 1.7. 202q auszuziehen, da es sein Recht ist. Wurde dieses Recht aber nicht gebrochen, da der Untermieter mindestens 2 ganze Monatsmieten nicht gezahlt hat? § 543 Abs. 2 BGB / Fristlose Kündigung möglich? Danke
Fachassistent(in): Wann soll die Mietzeit beginnen?
Fragesteller(in): Die Mietzeit besteht seit ca 1,5 Jahren
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihr Bruder kann das Untermietverhältnis in der Tat gemäß § 543 Absatz 2 Nr. 3 BGB fristlos kündigen.

Selbst wenn die ausstehenden Mieten nicht auf unmittelbar aufeinander folgende Monate entfallen (=§ 543 Absatz 3 a) BGB), so greift die Regelung des § 543 Absatz 3 b) BGB.

Danach ist die fristlose Kündigung zulässig, wenn der Mieter in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht.

Das ist hier der Fall.

Beachten Sie, dass die Kündigung zwingend schriftlich erfolgen muss.

Klicken Sie bitte die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Darf ich Ihnen einen Screenshot einer Nachricht des untermieters schicken? Nur für mich um zu klären ob wir im Recht sind oder nicht

Gern.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Florian
Nur bin ich untermieter und nicht mieter, und da ich lange genug miete vollständig und rechtzeitig gezahlt habe ist das hinfälligKannst ja gern auf Räumung klagen wenn du dir des leisten willstAusserdem haben wir auch einen mündlichen vertrag über die zahlung der ausstehenden Miete.Sind wir trotzdem im Recht?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich bitte Sie nur um eine kurze Antwort. Hat der untermieter mit der Nachricht recht oder sind wir im Recht?

Das ändert nicht das Geringste, denn es gilt für ihn als Untermieter kein abweichendes Recht.

Sie können daher fristlos kündigen!

Klicken Sie bitte die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Gott möge Sie schützen :) Vielen Dank ***** ***** schönen Abend.

Sehr gern geschehen, und auch Ihnen einen schönen Abend!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt