So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1466
Erfahrung:  Rechtsanwalt/Fachanwalt
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Fondgebundene Lebensversicherung, abgeschlossen 1999,

Diese Antwort wurde bewertet:

Fondgebundene Lebensversicherung, abgeschlossen 1999, mittlerweile über 30.000 E eingezahlt, heutiger Policenwert 16.771,- Euro. Muss ich das hinnehmen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Mein Name ist RA Hermes aus Unterhaching. Was wollen Sie tun: den Vertrag ruhend stellen oder kündigen?

Haben Sie schon eine Abrechnung verlangt unter Darlegung der Entwicklung der LV?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sehr geehrter Herr RA Hermes. Ich weiß leider nicht, was ich tun soll. ich möchte eben so glimpflich wie möglich aus der Sache herauskommen. Ist es rechtlich statthaft, dass man nur noch die Hälfte herausbekommt, was man eingezahlt hat?

Ich müsste mir die Bedingungen anschauen, was Ihnen garantiert wird als Summe bzw. Verzinsung!?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
ja sie liegt mir heute vor. Telefonieren wäre durchaus eine Option, aber muss ich dann 51 Euro extra bezahlen, zusätzlich zu den bereits bezahlten 44,00 Euro?

Ja. dies ist richtig. Telefonat kostet extra.

Müssten Sie entscheiden. Ich will Ihnen da nichts "aufschwatzen", aber den Vertrag benötige ich schon bzw. ob und was Ihnen garantiert wird.

Die fondsgebundenen Versicherung sind anders als die "reinen" Lebensversicherungen!

Sind Sie noch da?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Mein Ordner mit den Versicherungsbedingungen ist sehr dick und ich habe ihn gerade nicht vorliegen, da ich selbst eine Praxis führe. Ich dachte, es gäbe vielleicht generell geltende Gesetze, dass die eingezahlten Beiträge nicht oder nicht so deutlich über dem Auszahlungsbetrag liegen dürfen. Wenn die Unterlagen einzeln geprüft werden müssen, macht es jetzt wohl wenig Sinn, auf diesem Weg weiterzumachen und ein zusätzliches Telefonat würde vermutlich auch nicht viel weiterhelfen. Oder was meinen Sie?

Aber Sie doch das Schreiben der Versicherung, wie die auf den Betrag kommen, vorliegen?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ja

Dann müsste ich das Schreiben kennen.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Soll ich es Ihnen schicken?

Ja. Können Sie es einscannen?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Datei angehängt (LZQ5LGV)
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke für ihre Bereitschaft, mir zu helfen
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Moment, das war noch nicht alles
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Datei angehängt (72GP153)

Danke. Die von Ihnen abgeschlossene Fonds-LV bietet keine garantierte Verzinsung an.

Fondsgebundene Lebensversicherungen unterscheiden sich von konventionellen Kapitallebensversicherungen dadurch, dass die Höhe der Leistungen direkt von der Wertentwicklung bei Investmentfonds abhängt, bei der durch den besonderen Anlagestock Anteile erworben wurden.

Diese Wertentwicklung erscheint nicht gerade positiv, wenn Sie bereits über 30 tsd € eingezahlt haben. Der Fonds kann sich natürlich wieder in eine andere Richtung entwickeln oder Sie investieren Ihre Beiträge zukünftig in einen anderen Fonds, da das "Ablaufdatum" noch nicht erreicht ist. Sie können aber auch die Beitragszahlungen ruhend stellen.

Beantwortet dies Ihre Frage? Es tut mir leid, Ihnen keine bessere Mitteilung machen zu können.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Das heißt also, dass ich das so akzeptieren muss und höchstens auf bessere Zeiten warten kann?
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich könnte die Versicherung fragen, ob ich nachteile habe, wenn ich die Beitragszahlen ruhen lasse

Ja, leider. Wie gesagt, Sie können natürlich auch die Beitragszahlungen aussetzen, falls nicht schon geschehen!

Diese fondsgebundene Versicherung ist leider auch mit hohen Risiken verbunden:

  • Erhebliches Verlustrisiko durch Kursschwankungen
  • Höhere Verwaltungskosten durch das Fondsmanagement
  • Wechsel der Fonds ist bei dem Anbieter meines ERachtens nur gegen Gebühr möglich
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ok. Ich versuche dies einmal auf dem Weg. Ich danke Ihnen

Ja, fragen Sie das. Dies halte ich für sinnvoll!

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe im Nachgang gerne noch für Rückfragen zur Verfügung.

alva3172015 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sehr geehrter Herr Anwalt, ich bewerte Ihre Expertenhilfe gerne mit 5 Sternen, da sie sich auch die mühe gemacht haben, das Schreiben selbst zu lesen. Auch können Sie nichts dafür, dass das Resultat nicht besser ausfällt. Dies kann ich schon trennen: ich weiß nicht, ob Ihnen bekannt ist, dass bei der Bewertung auch noch nach Trinkgeld gefragt wird. Dies finde ich bei Anwälten doch nicht ganz passend. Ich bin dankbar für ihre Hilfe, denke aber auch, dass ihr Honorar für diesen Dienst angemessen ist. Nochmals besten Dank und mit freundlichen Grüßen Dr. Ulrike Bommer

Dies wird automatisch vom Portalbetreiber generiert und wurde diesseits von mir nicht veranlasst. Mit besten Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich hoffe, Sie nehmen mir diese kleine Kritik nicht übel und glaube Ihnen auch, dass das nicht Ihre Idee war. Als Ärztin würde ich im Traum nicht daran denken, meine Patienten nach Trinkgeld zu fragen, man hat ja auch seinen Berufsethos. Ich möchte auch wertschätzen, dass die Rechtsberatung für mich jetzt natürlich in der Mittagspause auf diesem Weg kaum organisatorischen Aufwand bedeutet hat und ich schnell Klarheit habe. Beste Grüße zurück.

Alles gut. Hauptsache ist, dass Sie zufrieden sind mit der Beratung. Auch wenn das Ergebnis vllt. ein wenig ernüchternd ist.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ja das bin ich, alles Gute für Sie!
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
15.000 Euro in den Sand zu setzen ist für mich auch als Ärztin tatsächlich sehr ernüchternd. Ich versuche, das Beste daraus zu machen, denn über verschüttete Milch soll man sich nicht lange grämen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Tschüss!

Die Größe muss man auch haben bzw. die Lebenseinstellung. Ich sehe es aber genauso wie Sie. Jetzt versuchen, den "Schaden" gering zu halten.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Diese sehr menschlichen Worte am Ende tun mir auch gut jetzt. Aber ich will Sie jetzt nicht länger aufhalten. Einen schönen Tag noch!