So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38446
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo! ich bin Altenpflegerin des Ambulanten Pflegedienst.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! ich bin Altenpflegerin des Ambulanten Pflegedienst. Während meiner Arbeit hatte ich einen Kontakt zu Corona positivgetesten Person gehabt. ich wusste davon nichts, habe noch drei Tage weiter gearbeitet. Erst am Montag 10.05.21 als mein Urlaub angefangen hat, wurde mir mitgeteilt, dass ich in Quarantäne muss. Jetzt wird mir gesagt ich kriege mein Urlaub nicht gut geschrieben. Stimmt es?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das müssen Sie selbstverständlich nicht hinnehmen.

Quarantäne-Zeiten, die wegen Erkrankung eines Arbeitnehmers angeordnet werden, sind nicht mit dem Jahresurlaub zu verrechnen.

Ist der Arbeitnehmer nicht erkrankt, sondern wegen des Verdachts auf eine mögliche Infektion in Quarantäne- wie in Ihrem Fall -, ist er nicht arbeitsunfähig und weiterhin zur Arbeit verpflichtet.

Erbringt er seine Arbeit von zu Hause aus, erhält er unverändert sein Entgelt vom Arbeitgeber. Ist ihm das nicht möglich, erhält er eine Entschädigung in Höhe seines bisherigen Nettogehalts.

Eine Verrechnung mit seinem Jahresurlaub findet auch in diesem Fall nicht statt!

Sie müssen daher für die Quarantäne keine Urlaunstage einsetzen.

Klicken Sie bitte die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Meiner Urlaub war geplant, meint die Leiterin, ich war nicht krank, das heißt sagte sie, kriege keinen Urlaub gut geschrieben. Urlaub ist nicht wieder zuholen.???

Wenn Ihnen der Urlaub zustand, dann ist dieser NICHT mit der Quarantäne zu verrechnen!

Sollte Ihnen der Urlaub daher nicht wieder gut geschrieben werden, so können Sie notfalls das Arbeitsgericht einschalten. Ihr AG wird dann zur Gutschrift des Urlaubs verurteilt.

Klicken Sie bitte die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.