So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15878
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hatte 2006 eine Regelindolvenz. Diese war 2012

Kundenfrage

Ich hatte 2006 eine Regelindolvenz. Diese war 2012 abgeschlossen. Nun kommt die Knappschaft Bahn See nach über 10 jahren und will Geld von mir. Dieses schrieb mir mein Insolvenzverwalter von damals:
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Die Forderung ist eigentlich eine Masseforderung da sie den Zeitraum 02.03.2006 – 31.08.2006 nach Insolvenzeröffnung (02.03.2006) betrifft. Diese Beiträge hätten von Ihnen gezahlt werden müssen. Aber die Deutsche Rentenversicherung hat diese Beiträge „fälschlicherweise“ zur Insolvenztabelle angemeldet und von hier sind diese „fälschlicherweise“ als Insolvenzforderungen aufgenommen und festgestellt worden. Somit stand die Forderung im Schlussverzeichnis in Ihrem Insolvenzverfahren und die Forderung unterlag der erteilten Restschuldbefreiung und ist somit erledigt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe alles noch schriftlich zur Hand und nur noch zeit bis zum 31 mai dann wird lohn gepfändet.
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sehr geehrter Fragesteller,
verstehe ich Ihre Angaben richtig, dass die Forderung während des Insolvenzverfahrens entstanden ist?
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass