So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2739
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Firmenvertragsrecht Fachassistent(in): In welchem Bundesland

Diese Antwort wurde bewertet:

Firmenvertragsrecht
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Niedersaschsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich brauche einen Experten, der sich gut mit Beraterverträgen auskennt von Freiberufler zu Unternehmern. Explizit geht es um einen Beratervertrag auf Honorarbasis der überprüft werden muss in weit ich Haftbar bin und ob ich wirklich nicht Kündigen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Könnten Sie mir den Vertrag einmal vorab zur Durchsicht übersenden?

Mit freundlichen Grüßen

- Rechtsanwalt -

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo Herr Ayazi, ich habe einen COC und Verschwiegenheitserklärungunterschrieben, dass ich diese Dokumente niemanden aushändigen darf. Wie verhalte ich mich in der Situation?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Für die Weitergabe an anwaltliche Beistände gilt eine solche Erklärung nicht. Anwälte unterliegen selbst einer Verschwiegenheitsverpflichtung, sodass diesbezüglich keine rechtlichen Bedenken bestehen.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich (Freiberufler) habe mit einer Firma einen Beratervertrag abgeschlossen. Dieser sieht vor das ich 1000 Euro monatlich an diese Gesellschaft leite um mit ihrem Namen werben zu können und daraus Kunden zu generieren. Im Vertrag steht drin was diese 1000 Euro vom „Umsatz“ fällig sind, es wurde aber nie Umsatz erwirtschaftet.Der Vertrag begann zum 01.06.2021 und läuft auf unbestimmte Zeit.Ich möchte nun den Vertrag auflösen und die Gegenseite drohte mir, dass ich A nicht auflösen kann (Weil angeblich 1 Jahr Vertragsfrist) und B wenn ich rauswill 12000 Euro zahlen müsste.Ich habe noch nie solch einen Beratervertrag in meinem Leben gesehen, kann das rechtens sein? Es kam übrigens nie zu einer zusammenarbeite oder sonstiges, ich habe keine Zugänge erhalten oder in irgendeiner Form schon angefangen für diese Firma zu Arbeiten.