So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17633
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, eine hypothetische Frage: Wenn eine Eigentumswohnung

Kundenfrage

Hallo, eine hypothetische Frage: Wenn eine Eigentumswohnung vermietet wurde sagen wir in dem Zeitraum von 2010 - 2013 ohne das Finanzamt davon in Kenntnis zu setzen. wie lange beträgt die Verjährungsfrist und wann beginnt Diese zu laufen? ab dem Jahr 2010 oder ab dem Jahr 2013? Und was bedeutet die Festsetzungsfrist (die verjährung beträgt nach meinen bisherigen Recherchen 5 Jahre aber die Verjährung einer "Festsetzungsfrist" wäre 10 Jahre ohne dass ich weiß was eine Festsetzungsfrist eigentlich genau ist. Und wären die Fristen anders wenn der Zeitraum ein anderer wäre, z.B. die Wohnung von 2017 - 2020 vermietet worden wäre?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Es gibt gar keinen Vertrag da es nur eine hypothetische Frage ist. Sagen wir der Mietvertrag wurde am Anfang des Mietverhältinisses unterzeichnet also in dem Fall im Jahr 2010
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein danke
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Betriff Ihre Anfrage österreichisches oder deutsches Steuerrecht?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
deutsches Steuerrecht
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
kein Telefonat bitte einfach nur eine Antwort es betrifft deutsches Steuerrecht
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Die Nichtangabe von steuerlich relevanten Tatsachen, wozu auch eine Vermietung gehört, erfüllt den Straf- und Steuertatbestand der Steuerhinterziehung nach § 370 AO.

Die Festsetzungsfrist für Steuerhinterziehung beträgt mind. 10 Jahre, vgl. §§ 167 ff. AO.

Hinzu kommt noch eine Anlauffrist von 3 Jahren, welche greift, wenn keine Erklärungen bzgl. des relevanten Sachverhalts abgegeben werden.

D. h. die Festsetzungsverjährung ist in diesem Fall mind. mit 13 Jahren zu beurteilen, in welchen die Finanzbehörde vollumfänglich ermitteln und entscheiden kann.

Die Fristen bleiben immer gleich, da sich diese an die Nichterklärung anknpüfen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-