So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17645
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Matthias Bosse

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,mein Name ist Matthias Bosse und ich arbeite als selbstständiger Ingenieur. Ich wohne seit Januar in Kolumbien und habe in Deutschland keinen Wohnsitz mehr und bin auch nicht mehr steuerpflichtig.
Ich habe mich in den letzten Jahren auf eine CAD-Software mit dem Namen TurboCAD spezialisiert, biete bereits Schulungen an und habe ein Buch über die Software herausgebracht (ISBN-13 : 978-3746012261).Bei TurboCAD handelt es sich um eine in den USA entwickelte Software, welche im deutschsprachigen Raum über die GK-Planungssoftware GmbH vertrieben wird.
Aktuell plane ich einen Onlinekurs mit denen Nutzer die Software erlernen können. In diesem Kurs muss ich natürlich die Benutzeroberfläche von TurboCAD zeigen, um den Lerninhalt zu vermitteln. Ich besitze eine eigene TurboCAD-Lizenz.Bevor ich diesen Onlinekurs erstelle, möchte ich mich gerne informieren, ob man eine Software in einem Onlinekurs im kommerziellen Kontext einfach zeigen / beschreiben / schulen darf.
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Bosse
Fachassistent(in): Haben Sie minderjährige Kinder oder Familienangehörige?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ohne Zustimmung des Anbieters dürfen Sie in keiner weiße mit der Software werben.

Die beinhaltet auch die Werbung für Ihre Schulungsfähigkeit an der Software über ein veröffentlichtes Video im Web.

Ansonsten droht Ihnen eine Abmahnung des Entwicklers/Anbieters.

Wenn der Zusatz hinzugefügt ist, "mit Zustimmung von .." ist es wiederum möglich.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-