So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36752
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Bei Wish Waren bestellt, zurück gesendet, Klarna Bank über

Kundenfrage

Bei Wish Waren bestellt, zurück gesendet, Klarna Bank über
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Besrellung bei Wish storniert und retourniert, Klarna Bank informiert, Beweise von Hermes über zustellung Klarna Bank vorgelegt, trotzdem Inkasso mit Mahnverfahren und Vollstreckung gedroht. Was sollich tun ?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): An Wish komme ich nicht heran, Klarna Bank über Telefon in Nürnberg, keine Reaktion, Inkasso belästigt uns jeden Tag.
Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Klarna ist im vorliegenden Falle der Zahlungsdienstleister.

Aus der Kundenschutzrichtlinie von Klarna ergibt sich aber folgendes:

"Falls du berechtigt bist, deine Bestellung aufgrund eines gesetzlich vorgesehenen Widerrufsrechts zu widerrufen, wird dir Klarna selbstverständlich an uns geleistete Zahlungen erstatten."

Das bedeutet, nach den Vorgaben von Klarna müssen Sie im Falle eines Widerrufs den Kaufpreis nicht zahlen und haben sogar einen Anspruch auf Erstattung gegen Klarna.

Sie sollten also das Inkassobüro schriftlich und per Einschreiben kontaktieren, darauf verweisen, dass Sie widerrufen haben und in diesem Falle nach den Kundenschutzrichtlinien von Klarna keine Zahlungen zu erbringen haben. Bestreiten Sie die Forderung ausdrücklich.

Damit dürfte die Tätigkeit des Inkassobüro, welcjes nur unstreitige Forderungen durchsetzen kann auch beendet sein.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 23 Tagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.