So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36770
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich frage für meine Schwester. Es geht darum, dass

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich frage für meine Schwester. Es geht darum, dass sie in häuslicher Gewalt lebt und sich gerne von ihrem Mann trennen/scheiden lassen möchte. Sie weiß jedoch nicht, wie sie da am besten vorgehen soll, da sie sehr große Angst vor dem Schritt hat.
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): Es gibt 4 gemeinsame Kinder
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Mann schlägt sie regelmäßig und sie möchte gerne das alleinige Sorgerecht beantragen für alle 4 Kinder. Die großen sind bereits über 10 Jahre alt, die anderen beiden sind 1 Jahr alt. Sie wohnt in BaWü

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Suie fragen: Was hat denn Ihre Schwester bereits unternommen?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke für die schnelle Rückmeldung.
Meine Schwester ist bereits seit über 15 Jahren mit ihm zusammen und war auch vor einigen Jahren 2 mal im Frauenhaus. Damals hatte sie dies zur Anzeige gebracht, diese jedoch wieder zurück gezogen.
Seitdem sind immer häufiger Vorfälle passiert und sie hat sich nicht mehr getraut irgendwas dagegen zu unternehmen. Beim Streit eskaliert es oft und dann schlägt er sie.
Sie selbst traut sich nicht sich zu informieren, deshalb hat sie mich gebeten um Rat zu fragen und zu schauen, wie und wo ihre Rechte liegen. Sie möchte gerne vorbereitet weggehen, jedoch macht sie sich Sorgen und Gedanken wie die Prozedur verlaufen wird und ob sie ins Frauenhaus gehen muss, oder ob sie auch bei uns verbleiben darf?
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ihr Mann und seine Familie drohen ihr ständig, dass sie ihr die Kinder wegnehmen würden und sie und ihre Familie ( in dem Fall wir ) schaden davon tragen würden. Sie ist deshalb sehr eingeschüchtert

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Natürlich musss Ihre Schwester nicht ins Frauenhaus wenn Sie auch bei Ihnen bleiben kann. Als erstes sollte Ihre Schwester sich räumlich von ihrem Mann trennen. Sie sollte auch unverzüglich Kontakt mit dem Jugendamt aufnehmen um den Verbleib der Kinder zu regeln. Das Jugendamt wird dann versuchen zwischen den beiden Eheleuten eine Einigung herbeizuführen. Sollte dies scheitern dann muss die Elterliche Sorge gegebenenfalls durch das Gericht geklärt werden. Hier wird es auf den Willen der Kinder ankommen.

Wichtig ist auch die Frage des Unterhalts. Hier sollte Ihre Schwester einen Anwalt aufsuchen der den Unterhalt außergerichtlich und notfalls auch gerichtlich regelt. Für die Scheidung ist ein Anwalt ebenso erforderlich.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke für die Antwort.Darf Sie denn nun einfach so mit den Kindern zu mir „ziehen“? Oder gilt dies dann als Kindesentführung? Da die beiden momentan noch gemeinsames Sorgerecht haben.Sie wohnt in Baden-Würtenberg und ich in Bayern
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Sie möchte auf keinen Fall irgendwas falsch machen, womit ihr Mann dann gegen sie klagen könnte.

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein Kindesentführung wäre es nur dann wenn Ihre Schwester die Kinder außer Landes bringen würde oder der Vater im Unklaren ist über den Verbleib der Kinder.

Bei ener gemeinsamen elterlichen Sorge muss der Vater dem Umzug zustimmen. Wenn Sie allerdings im gleichen Ort wie Ihre Schwester wohnen, dann geht der Auszug grundsätzlich in Ordnung. Den Umzug mit den Kindern sollte Ihre Schwester aber unbedingt mit dem Jugendamt abklären.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hm okay, ja wie gesagt sie wohnt in einem anderen Bundesland und eine Zustimmung wird sich schwierig gestalten. Danke trotzdem

Gerne!