So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11259
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter ihr Lehrvertrag geht bis 30.6 dieses

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Tochter ihr Lehrvertrag geht bis 30.6 dieses Jahr. Ihre praktische Prüfung ist im Juni (Pferdewirt), danach hat sie am 14.7. ihre schriftliche Prüfung. Muss sie bis zum 14.7. arbeiten, da der Lehrvertrag ja nicht so lange geht? Und wird sie überhaupt zur Prüfung zugelassen wenn sie im Juli nicht mehr arbeitet?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Ganz normaler Ausbildungsvertrag
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie den Ausbildungsvertrag zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11259
Erfahrung: Rechtsanwalt
ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein, der ist bei meiner Tochter, und die wohnt nicht in meiner Nähe.
Die Ausbildung hätte damals eigentlich ab 1.8. beginnen sollen, da aber meine Tochter schon zum Praktikum dort war und bereits März April und Mai das Praktikum gemacht hat und die Chefin wollte dass sie direkt bleibt und 4 Monate Praktikum am Stück nicht erlaubt sind hat die Chefin den Lehrvertrag ab 1.7. bis nun dieses Jahr 30.6. gemacht (3 Jahre). Das ist ein ganz normaler Standard Lehrvertrag. Die Chefin würde meine Tochter natürlich weiter arbeiten lassen bis 14.7., sie würde dies sogar begrüßen, da der ganze Reiterhof mit Lehrlingen und Praktikanten am Leben erhalten wird. Es ist nur die Frage, ob meine Tochter dies machen muss, ob sie zur Prüfung zugelassen wird wenn sie nur bis 30.6. auf dem Hof angestellt ist und danach nicht mehr, da sie lieber die Zeit nutzen würde zum lernen. Sie wäre ja zu dem Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung dann ohne Ausbildungsbetrieb.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedaure, aber ohne den Vertrag kann ich Ihnen die Fragen leider nicht beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ich sehe mal, ob ich Ihnen helfen kann

Einen Moment bitte

Nach § 21BBIG endet das Ausbildungsverhältnis mit dem Ablauf der Ausbildungdauer, wenn die Prüfung vorher bestanden wird mit der Prüfung.

Wenn die Prüfung während der Ausbildung begonnen wird, kann die Tochter verlangen, dass ihr Ausbildungsvertrag verlängert wird.

Die Wirksamkeit der Prüfung ist dadurch aber nicht beeinträchtigt, wenn das Ausbildungsverhältnis virger endet.

Sie KANN die Verlängerung des Lehrvertrags verlangen, muss aber nicht

Sehr geehrter Ratsuchende, kann ich noch weiterhelfen?