So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11259
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Ehemann und ich würden zu einem Bekannten ziehen, dort

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Ehemann und ich würden zu einem Bekannten ziehen, dort mietfrei wohnen. Wie sieht das aus mit dem Kindesunterhalt für seine Tochter. Wir haben 2 gemeinsame Kinder. Er verdient 1400 Euro Netto im Monat.
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Wir haben noch keinen Vertrag.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wie sieht es aus wenn der Bekannte stirbt. Mein Ehemann würde das Haus erben. Wir würden beide dann 50 Prozent vom Haus besitzen. Wie wäre das wegen den Unterhalt für seine Tochter. Und den Wohnvorteil. Er verdient weiterhin 1400 Euro. Und wir haben gemeinsam 2 Kinder. Und er hat ja seine leibliche Tochter.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Wird dem Unterhaltsverpflichteten, der Wohnvorteil von einem Dritten "freiwillig" zugewandt, dann unterbleibt in der Regel die Anrechnung eines Wohnvorteils. Anders sieht es aus, wenn das mietfreie Wohnen im eigenen Haus erfolgt. Dabei spielt es keine entscheidende Rolle, ob die Immobilie im Alleineigentum steht oder alleine bewohnt wird.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Das bedeutet mietfrei kann er wohnen es wird nicht angerechnet. Hat er aber das Haus und ihm gehören die 50 Prozent vom Haus muss er mehr Kindesunterhalt zahlen.

Sehr geehrter Fragesteller,

genau richtig !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Letzte Frage, wenn er 3 Kinder mit mir hat. Wirkt sich der Wohnvorteil trotzdem extrem für ihn aus.

Sehr geehrter Fragesteller,

ja der wirkt sich immer aus.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen Dank. Sie haben mir sehr viel weiter geholfen.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne!

Ich wünsche Ihnen einen schönen restlichen Feiertag und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen Dank. Das wünsche ich Ihnen auch. Und es ist sehr schön jederzeit jemanden zu erreichen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass