So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20618
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich wohne in einem Haus mit 10 Wohnungen, die 5

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich wohne in einem Haus mit 10 Wohnungen, die 5 Eigentümern gehören. Mir gehören 3 Wohnungen (zusammen 350m²) von verbauten 1000 m². 4 Eigentümer wollen mich aus der WEG ausschließen und mich obdachlos machen und laut Informant die Wohnungen verkaufen/versteigern.. Der Grund ist Neid. Ich wohne alleine in diesen Wohnungen. Lautlos. Keine Besucher, keine Familie, keine Freunde. Frage: ist das möglich?. Mein Name ist Ina Maria Schmid (63) Tel 0664-9129698 email:***@******.***@imseu
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Das weiß ich nicht, sie wollen mich entmündigen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Sehr geehrte Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Sehr gerne kann ich Ihnen die folgende erste rechtliche Orientierung geben:
Man kann sie nur unter ganz engen Voraussetzungen ausschließen.17
Entziehung des Wohnungseigentums(1) Hat ein Wohnungseigentümer sich einer so schweren Verletzung der ihm gegenüber anderen Wohnungseigentümern oder der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer obliegenden Verpflichtungen schuldig gemacht, daß diesen die Fortsetzung der Gemeinschaft mit ihm nicht mehr zugemutet werden kann, so kann die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer von ihm die Veräußerung seines Wohnungseigentums verlangen.
(2) Die Voraussetzungen des Absatzes 1 liegen insbesondere vor, wenn der Wohnungseigentümer trotz Abmahnung wiederholt gröblich gegen die ihm nach § 14 Absatz 1 und 2 obliegenden Pflichten verstößt.Sie sehen, dass es nicht so einfach geht. Ich würde Ihnen empfehlen, dass sie sich einen Rechtsanwalt (Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentums Recht) nehmen
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Vielen Dank. Eine Frage noch: schwere Verletzung? Punkt 2 trifft nicht zu da es keine Partner, Toten usw gibt.
Das ist zum Beispiel wenn sie ihren Teil des Sondereigentums nicht aufrecht erhalten, so dass das Gemeinschaftseigentum geschädigt wird, oder wenn sie das Hausgeld nicht bezahlen
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
tausend Dank, tel geht nicht, Corona = derzeit bin ich pleite
Dann bitte kurz positiv bewerten vielen Dank
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.