So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17687
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mein Grundstück hat zum Nachbargrundstück, über eine Länge

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Grundstück hat zum Nachbargrundstück, über eine Länge von ca. 9 Meter, einen Hang bis zur Grundstücksgrenze. Zur Sicherheit möchte ich partiell eine Hangbefestigung, Höhe 0,6 Meter, errichten. Der Nachbar verlangt einen Abstand von 0,5 Meter, mit der Begründung zum Begehen für seinen Bau des Zaunes auf der Grundstückgrenze. Ist diese Forderung gesetzlich zulässig? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Jürgen ***Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie? Fragesteller(in): Sachsen Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Fragesteller(in): Nein, wenn es noch fragen gibt, bitte ich um Information.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Für die Aussage des Nachbarn gibt es keine rechtliche Grundlage.

Insbesondere muss kein Abstand zu einem Grenzzaun eingehalten werden, damit der Nachbar den Zaun auf ihrer Seite begehen kann.

Faktisch handelt es sich in Ihrem Fall sodann um eine Grenzmauer, die den Erfordernissen des Bebauungsplans entsprechen muss.

Wenden Sie sich daher an die örtliche Baubehörde und fragen Sie nach, ob so eine Grenzmauer Setzung in diesem Bereich zulässig ist.

Sollte dies der Fall sein müssen Sie selbst verständlich keine 50 cm noch von ihrem Grundstück für die Begehung des Nachbarn belassen.

Dies könnte sodann auch gegenüber dem Nachbarn mitteilen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17687
Erfahrung: Rechtsanwalt
RATraub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.