So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20640
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): wir bauen gerade ein Haus. Meines Erachtens nach BGB, da nirgends VOB genannt wird. Hierzu haben wir ein Angebot unterschrieben, bei dem die Mengen in einzelnen Positionen aufgelistet sind. Auf dem Angebot ist nirgends vermerkt, dass nach Aufmaß berechnet wird. Nun haben wir die erste Rechnung bekommen. Hierbei wird für die Transportkosten das doppelte berechnet, weil das Fuhrunternehmen doppelt so oft, wie im Abgebot vorgesehen, fahren musste. Unser Vorhaben hat sich jedoch nicht so gravierend geändert, dass die Transportkosten meines Erachtens schon zuvor genau kalkuliert werden konnten. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich diese zusätzlichen Transportkosten zahlen muss oder ob diesen Fehler beim Angebot der Unternehmer tragen muss.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Zunächst einmal gehe ich davon aus, dass ein Verbraucher Bauvertrag vorhanden ist. Die VOB müsste ausdrücklich vereinbart sein, wenn nicht wird nach BGB abgerechnet. Ein Verbraucher Bauvertrag hat zunächst zwingend eine Baubeschreibung enthalten. Im übrigen kommt es auf die genaue Preisgestaltung an, denn Aufmaß ist nur die Grundlage für die Abrechnung. Es sind auch bei Aufmaß mehrere Preisgestaltungen möglich .

Es kommt also auf die genaue Preisgestaltung an, besteht ein Pauschalpreis und wie genau ist das formuliert.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 30 Tagen.

Wollen Sie mir nicht die genaue Formulierung überlassen?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sehr geehrte Frau Schiessl,
Mittlerweile hat sich die Angelegenheit geklärt durch Rücksprache mit dem Unternehmer. Daher benötige ich keinen weiteren Support.
Vielen Dank ***** ***** GrüßeAndreas Mohr