So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20643
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Bei Scheidung mit anerkannte ausländische Ehevertrag. Beide

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei Scheidung mit anerkannte ausländische Ehevertrag. Beide Leute in der Eheschließung ausländisch und in der Scheidung speit deutsche staatsbürgerschaft
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie einen legalen Wohnsitz?
Fragesteller(in): Wir sind deutsch
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Vor der Ehe waren beide mit null und bei der Scheidung der Mann hat viele vermögen, aber alles auf seine Name gelauft
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
In der Scheidung Zeit deutsch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es gibt eine ausländisch anerkannte Ehevertrag in in dem Vertrag steht
Vormitgift 8000
Abfindung 10000Die Ehe hat 11 Jahre gedauert
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und daraus gibt es zwei Kindern von 8 und 6
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich nach deutsche Recht mit Zugewinn Ausgleich geschieden werden
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Oder bekomme ich nur die 10000 euro
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich als Ehefrau wurde ein Monat nach Eheschließung deutsch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und der Mann hat bessere Aufenthalts Titel in Deutschland nach mir bekommen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ein circa ein und halb Jahr nach mir ist er deutsch geworden
Sehr geehrter Ratsuchende, wenn Sie beide in Deutschland den gewöhnlichen Aufenthalt haben können Sie nach deutschem Recht geschieden werden.Dann kommt es darauf anEntweder sie haben eine Rechtswahl getroffen in dem Ehe Vertrag oder aber es finden folgende Regelungen Mangels Rechtswahl der Parteien anzuwendendes Recht
Mangels einer Rechtswahlvereinbarung nach Artikel 22 unterliegt der eheliche Güterstand dem Recht des Staates,
in dem die Ehegatten nach der Eheschließung ihren ersten gemeinsamen gewöhnlichen Aufenthalt haben, oder anderenfalls
dessen Staatsangehörigkeit beide Ehegatten zum Zeitpunkt der Eheschließung besitzen, oder anderenfalls
mit dem die Ehegatten unter Berücksichtigung aller Umstände zum Zeitpunkt der Eheschließung gemeinsam am engsten verbunden sind.
(2)
nur Absatz 1 Buchstaben a und c Anwendung.
Besitzen die Ehegatten zum Zeitpunkt der Eheschließung mehr als eine gemeinsame Staatsangehörigkeit, findet
(3) Ausnahmsweise kann das Gericht, das für Fragen des ehelichen Güterstands zuständig ist, auf Antrag eines der Ehegatten entscheiden, dass das Recht eines anderen Staates als des Staates, dessen Recht nach Absatz 1 Buchstabe a anzuwenden ist, für den ehelichen Güterstand gilt, sofern der Antragsteller nachweist, dass
a) die Ehegatten ihren letzten gemeinsamen gewöhnlichen Aufenthalt in diesem anderen Staat über einen erheblich längeren Zeitraum als in dem in Absatz 1 Buchstabe a bezeichneten Staat hatten und
b) beide Ehegatten auf das Recht dieses anderen Staates bei der Regelung oder Planung Der vermögensrechtlichen Beziehungen vertraut haben
Hier wird es darauf ankommen, ob sie nach dem Recht des Landes in dem sie den Ehe Vertrag geschlossen haben eine wirksame Rechtswahl vereinbaren konnten
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für den Antwort, wir haben in Syrien geheiratet und den Heiratsvertrag haben wir in Deutschland anerkannt
Sehr geehrter Ratsuchende, nur wenn der Ehevertrag
die erforderliche notarielle Form hat ist er wirksam.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Könnten sie mich anrufen 017632778322
Leider geht das gerade nicht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir haben bei damalige eheschließung in Syrien kein Rechtswahl getroffen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Eheschließung war im Jahr 2010
Dann kommt es darauf an, ob ihr Ehevertrag nach deutschem Recht wirksam ist ja oder nein
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja ist anerkannt, und sein deutsche Aufenthaltstitel sich nach mir geändert hat und ich heiße seitdem nach seine Name
Nein, ob der Ehevertrag anerkannt ist der Vertrag, den Sie im Ausland geschlossen haben. Haben Sie den Vertrag notariell beurkunden lassen hier in Deutschland
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein nur im Standesamt landau in der Pfalz nicht beim notar
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das haben wir in Oktober 2010 in Standesamt Landau anerkannt
Dann ist ihr Ehevertrag nicht anerkannt.
Dann kommt es auf das an, was ich Ihnen oben geschrieben habe.Der Staat in dem entweder der gemeinsame Aufenthalt bestand , oder aber die gemeinsame Staatsangehörigkeit zur Zeit der Eheschließung oder aber die engste Beziehung zur Zeit der EheschließungDieses Recht findet dann Anwendung
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber ich bin Deutschland offiziell verheiratet, müsste die Ehevertrag beim Notar anerkannt sein damit ich offiziell verheiratet werde
Nein, der Ehe Vertrag betrifft den Güterstand also den Zugewinn Ausgleich. Nicht die Heirat an sich
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja und meine Frage ist ja auch ob in meinem Fall zu ein Zugewinnausgleich kommt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das ist sehr kompliziert zu verstehen sorry
Es kommt dann zu einem Zugewinn Ausgleich wenn während der Eheschließung entweder ihr gemeinsamer Aufenthalt in Deutschland war, oder aber sie beide die gemeinsame Staatsangehörigkeit in Deutschland hatten oder aber sie während der Eheschließung die engste Bindung zu Deutschland hatten. Ansonsten bedürfte es einer Rechtswahl durch Ehevertrag
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja wir sind seit 18 Jahren in Deutschland und sind wir einfach ins Urlaub nach Syrien gefahren und dort geheiratet und ein Monat nach heiratsvertrag wurde ich deutsch eingeburgert
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vor 10 Jahren haben wir geheiratet
Dann findet deutsches Recht Anwendung, dann bekommen Sie den Zugewinnausgleich 
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und vorher hatte ich meine Aufenthalt 8 Jahre in Deutschland und er genauso
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen dank
Alles gut !!
Bitte noch kurz auf 3-5 Sterne klicken vielen Dank
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber sehr gerne