So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17668
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich habe einen Brief vom Amtsgericht bezüglich einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Brief vom Amtsgericht bezüglich einer Nachlassangelegenheit.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern.. mein Vater lebte aber in NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das Gericht schreibt, dass eine Beratung durch das Amtsgericht bei der Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen nicht erfolgt. Was heisst das?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das heißt vermutlich, dass sie Pflichtteilsberechtigte sind in dem genannten Erbfall und deshalb ihren Pflichtteil geltend machen müssen.

Ein Pflichtteil wird nicht automatisch per Gesetz berücksichtigt, sondern ist wie ein normaler Zahlungsanspruch gegenüber dem Erben geltend zu machen.

Weiter ist hier eine dreijährige Verjährungsfrist zu beachten, da hernach der Anspruch auf ein Pflichtteil nicht mehr durchsetzbar ist.

Daher rät das Gericht an, dass sie einen Rechtsanwalt aufsuchen und dieser Ihnen beratend und rechts waren zur Seite steht.

Gerne unterstütze ich Sie bei der Prüfung ihrer Pflichtteilsansprüche.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es wird geschrieben, dass das nachlassrechtliche Verfahren mit der Erteilung des Erbscheins abgeschlossen ist. Wie kann das sein? Es gibt eigentlich Anspruch auf Pflichtteil..
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
okay, das heisst also nicht, dass ich keinen Pflichtteilsanspruch machen kann. .sondern, dass es doch möglich ist.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das gerichtliche Nachlassverfahren hat nichts bzgl. der Geltendmachung weiterer Pflichtteilsansprüche zu tun.

Auch ist das Erbe ja noch auseinanderzusetzen.

Der Erbfall steht quasi erst am Anfang.

Sie können Ihre Rechte noch geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank!

Sehr gerne.