So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 782
Erfahrung:  Anwalt Neuhaus am Rennweg / Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Strafrecht / Kaufrecht / Mietrecht / Tierrecht / Verwaltungsrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Ich bin 17 Jahre alt und habe den Antrag auf Erteilung einer

Kundenfrage

Ich bin 17 Jahre alt und habe den Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis gestellt. Der Antrag wurde bearbeitet und wird nun zur Überprüfung wegen BTM an die Fahreignung weitergeleitet. Was kommt auf mich zu und wie lange dauert die Verjährungsfrist bei Verstößen wegen BTM?
Fachassistent(in): In welchem Jahr haben Sie Ihren Führerschein erhalten?
Fragesteller(in): Ich habe noch keinen Führerschein, Ich habe erst die Fahrerlaubnis beantragt bei der Führerscheinstelle, in Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin unter der Telefonnummer 015164905936 zu erreichen. Vielen Dank !
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 1 Monat.

Es gibt hier eine Art Verjährungsfrist, wann ohne MPU die Fahrerlaubnis wieder zu erteilen sein kann nach dessen Entzug. Aber diese Zeitspanne liegt bei 15 Jahren. Die haben Sie sicher noch nicht erreicht. Es kommt dann die Anordnung der MPU auf Sie zu mit einer körperlichen Untersuchung (Nachweis von ill. Drogen) und eine psychologische Begutachtung zur Fahreignung.

Bitte bewerten Sie noch kurz meine Antwort durch das Anklicken der Sterne. Danke