So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11288
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Arbeitgeber Wechsel innerhalb der laufenden Elternzeit.

Diese Antwort wurde bewertet:

Arbeitgeber Wechsel innerhalb der laufenden Elternzeit. Kündigungsfrist 1 oder 3 Monate? Wann bester Zeitpunkt für Kündigung? Arbeitsverhältnis würde erst später beginnen
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Unbefristet in Teilzeit bei einem Altenpflege Unternehmen seit 2017. Der Betrieb wurde in der Zwischenzeit verkauft. Hab noch keinen neuen Arbeitsvertrag von der neuen Firma erhalten, da Elternzeit. Ich weiß von meinen Arbeitskollegen dass diese bereits andere Verträge zu schlechteren Bedingungen bekommen habe. Deswegen möchte ich mich anderweitig bewerben. Mein erster Arbeitstag nach Elternzeit wäre der 02.03.22. jetzt möchte mich ein anderes Unternehmen bereits zum 15.09.21 einstellen. Allerdings soll ich den Vertrag erst im August erhalten. Habe nur eine vorläufige Bescheinigung bekommen, dass diese mich einstellen würden zu dem Termin. Alle Konditionen sind nur mündlich besprochen worden. Die Frage ist, wie ich mich aus Sicherheitsgründen verhalte. Kann ich mit vier Wochen Frist am 15.08.21 noch kündigen oder muss ich drei Monate Frist einplanen, weils gegen Ende der Elternzeit langsam geht
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Danke. Allerhöchstens, ob ich mich mit der vorläufigen Bescheinigung zufrieden geben muss, die keine Aussagekraft über sämtliche Konditionen aufweist. Aus welchem Grund würde die neue Firma die Vertragsvereinbarung aufschieben, wenn sie es ehrlich meint?

Sehr geehrter Fragesteller,

welche Kündigungsfrist haben Sie denn laut Arbeits- oder Tarifvertrag ? Verstehe ich es richtig, dass Ihre Elternzeit am 01.03.2022 endet ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gesetzliche Kündigungsfrist, sprich vier Wochen. Bedarf der Schriftform. Mehr steht nicht im Vertrag. Meine Elternzeit endet am 02.03.22, denn am 03.03.19 wurde mein Sohn geboren. Elternzeit hab ich für drei Jahre angemeldet.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich würde es gerne bei der schriftlichen Konversation belassen und zu der ursprünglichen Frage zurück kommen, welche Kündigungsfrist ich innerhalb der Elternzeit ansetzen muss

Sehr geehrter Fragesteller,

ist auch keine Klausel vorhanden, dass sich die Kündigungsfrist verlängert, wenn der AG eine längere Frist hat ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich gehe jetzt erstmal von den Konditionen aus meinem alten Arbeitsvertrag aus. Nachdem die Firma verkauft wurde, blieb es ja erstmal bei diesem Vertrag. Andere Informationen kann ich für den Moment nicht heranziehen. Andere Klauseln stehen dort nicht drin

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Das können Sie auch, denn der Arbeitsverträg ändert sich durch den Arbeitgeberwechsel nicht. Es gelten also die "alten" Konditionen weiter.

Wenn ich Sie richtig verstanden haben, bitte korrigieren Sie mich, falls dies nicht zutreffend ist, wollen Sie VOR Ablauf der Elterntzeit kündigen und nicht GENAU zum Ende der Elternzeit. Im Falle einer Kündigung vor Beendigung der Elternzeit gilt, dass Sie als Arbeitnehmer stets unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen kündigen dürfen. Dies wäre bei Ihnen eine Frsit von 4 Wochen zum Monatsende oder zum 15.eines Monats.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja genau. Vor Ablauf der Elternzeit möchte ich kündigen. Dann würden Sie mir raten, die Kündigung raus zu zögern und bestenfalls zum 31.08.21 zu kündigen, um auf der sicheren Seite mit Arbeitsbeginn der neuen Stelle zum 15.09.21 zu sein und auch erst den neuen Arbeitsvertrag zu verlangen, bevor ich bei der alten Stelle kündige? Ich danke ***** ***** für Ihre Bemühungen

Sehr geehrter Fragesteller,

es sollte schon nahtlos sein, wobei mir noch nicht ganz klar ist, ob Sie die neue Stelle sofort antreten wollen oder ob Sie die Elternzeit vorzeitig beenden wollen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja beides im Prinzip. Ich würde vorzeitig wieder in den Beruf einsteigen und damit quasi auch die Elternzeit verkürzen, da haben Sie Recht. Mein Sohn kann ab August in den Kindergarten gehen und von daher wollte ich die Chance nutzen, im September wieder in Teilzeit beruflich einzusteigen

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Information. IOch wünsche Ihnen für das Geplante alles Gute.

Bitte sind Sie so freundlich und nehmen noch eine Bewertung vor, wenn keine Fragen mehr bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine letzte Frage hätte ich noch? Wenn am 15.09.21 mein erster Arbeitstag wäre, ist eine Kündigung mit Wirksamkeit zum 15.09.21 doch zu spät oder?
Dann müsste ich zum 31.08.21 kündigen oder?

Sehr geehrter Fragesteller,

zum 15. heißt, dass der letzte Tag des Beschäftigungsverhältnisses der 15. ist.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay vielen herzlichen Dank und ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen. Danke für die schnelle Antwort. Liebe Grüße Jeannette Gerollis

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne !

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass