So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20589
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Bei mein Ehemann wurde gefährliche Körperverletzung

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei mein Ehemann wurde gefährliche Körperverletzung angezeigt..ich wollte ihm nicht anzeigen, die Polizei haben mich nicht gefragt sondern nur gesagt dass ich was unterschreiben muss..was soll ich jetzt machen damit es nicht zur Verhandlung kommt
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Stuttgart
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das ist alles

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Wenn Sie noch nicht durch den Ermittlungsrichter vernommen worden sind, können Sie die Aussage verweigern.

Dann muss die Anklage mangels Beweismitteln fallen gelassen werden

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wer sind die ermittlungsrichter..müssen die mich vorerst einladen?

Das ist ein Richter.

Der muss Sie einladen.

Sie müssen hingehen, müssen aber nicht aussagen

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Was ist mit die Aussage was man bei Polizei gemacht hat und unterschrieben? Ich habe nicht gewusst, dass das schon die Anzeige ist

Alles gut.

Nur die Vernehmung beim Ermittlungsrichter zählt.

Wenn Sie da die Aussage verweigern wird das Verfahren fallen gelassen

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Also, es kann sein, dass ich noch von die Ermittlungsrichter eingeladen wird?
Ja, das kann sein. Da brauchen sie keine Angst haben, sie müssen hingehen aber sie können ihm sagen dass sie die Aussage verweigern.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Was muss ich machen weil mein Ehemann wurde von der Wohnung 2 Wochen lang verwiesen. Ich bin grad durchwobenerer, da ich das Gesetzt nicht kenne und nicht richtig erklärt wurde

Sie können erklären, dass Sie das rückgängig machen wollen.

Gegenüber dem der das Verbot erlassen hat.

Wenn ich ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Reicht es per email zu schreiben? Muss ich es erklären warum? Oder reicht es nur zu schreiben, dass ich es rückgängig machen möchte?
Es genügt per E-Mail und es reicht, zu sagen, dass sie es rückgängig machen wollen
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ok, vielen Dank für ihre schnelle Antwort..
Sehr gerne! Alles Gute und bitte noch schnell positiv bewerten
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.