So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36742
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, als Mitglied einer Erbengemeinschaft gehört meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, als Mitglied einer Erbengemeinschaft gehört meiner Schwiegermutter ein Anteil an einem Acker. Diesen Anteil möchte sie an ihre Enkel weitergeben. Ich habe Paragraph 2033 BGB so verstanden, dass sie tun darf - mit Hilfe eines Notars. Und auch ohne die Einbeziehung der weiteren Mitglieder der Erbengemeinschaft (2033, ABS. 1). Absatz 2 steht dem meiner Meinung nach nicht entgegen. Er besagt doch nur dass sie ihren Anteil an dem Acker nicht ohne die Zustimmung der anderen verkaufen darf. Habe ich das richtig verstanden oder bin ich als Nichtjurist auf dem Holzweg? Besten Dank im Voruas für Ihre Antwort.
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Grundbuchauszug beantragt und mit einem Familienrechtler über Paragraf 2033 gestritten.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, 2033 ist ja sehr kurz.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Miterbe kann nach § 2033 BGB in der Tat durch notariellen Vertrag über seinen Anteil am Nachlass verfügen, ihn also mit dinglicher Wirkung auf einen Miterben oder einen Dritten übertragen, ihn verpfänden oder ihn mit einem Nießbrauch belasten.

Gegenstand der Verfügung ist der Anteil am Nachlass, also die durch die Erbquote bestimmte Berechtigung am Gesamthandvermögen der Erbengemeinschaft. Ihre Schwiegermutter würde also Ihren Erbanteil an den Enkel weitergeben. Wenn das Erbe aus einem Acker besteht, dann kann der Anteil am Acker auf den Enkel übertragen werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank. Ist dies einfach mit einem Notar möglich oder bedarf es der Zustimmung der restlichen Erbengemeinschaft?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nur noch eine kurze Frage. 2033 Abs. 2 trifft auch nicht zu, wenn der komplette Anteil meiner Schwiegermutter an mehrere Enkel geht? Das heißt, aucann ist auch eine Übertragung ohne die Zustimmung der restlichen Erbengemeinschaft möglich?

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich kann der Erbanteil auch an mehrere Enkel übertragen werden. § 2033 BGB steht dem nicht entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt