So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38372
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe 2018 eine Solaranlage für mein Wohnmobil

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe im Mai 2018 eine Solaranlage für mein Wohnmobil gekauft, diese ist im Oktober 2019 ausgefallen. Das habe ich dem Verkaufer im Oktober 2019 mitgeteilt. Er verlangte einen Test, gefilmt über Messung der Anlage. das sollte im Sonnenschein passieren, der kam nicht mehr. Ich habe lediglich im bewölkten gemessen und diese Werte per mail weitergegeben, daraus war klar das das panel defekt ist. Es wurde vereinbart das Video im nächsten Jahr nachzuholen. Ich bin dann nach Neuseeland geflogen und bei der Rückkehr Coronoa bedingt in Fiji gestranded und erst Wochen später zurückgekommen, was ich dem Händler auch mitgeteilt habe. Aufgrund der ganzen Beschränkungen wurde das Mobil 2020 so gut wie nicht benutzt, auch der Videobeweis wurde nicht erstellt. Ich hab das Fahrzeug vor einer Woche dann aus dem Winterlager geholt und habe die Messung wie gewünscht erstellt. Nun stellt sich der Händler auf den Standpunkt, das Panel ist defekt aber die Gewährleistung mittlerweile abgelaufen. Hat meine Reklamation eine aufschiebende Wirkung so das die Gewährleistung doch noch gilt.?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, das sollte reichen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den gegebenen Umständen wird sich der Händler nicht seiner rechtlichen Einstandspflicht entziehen können, denn die Ihnen zustehenden Gewährleistungsrechte sind nicht verjährt.

Da Sie mit dem Händler in Verhandlungen über das Vorliegen eines Sachmangels und mithin über gesetzliche Gewährleistungsansprüche gemäß den §§ 434, 437, 439 BGB standen und stehen, war und ist der Lauf der Verjährungsfrist gehemmt!

Dies folgt aus der gesetzlichen Regelung in § 203 BGB:

https://dejure.org/gesetze/BGB/203.html

Rechtlich bedeutet dies im Ergebnis, dass Ihnen Ihre Gewährleistungsrechte unverjährt zustehen.

Weisen Sie daher die rechtsirrige Ansicht des Händlers unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zurück.

Klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte von Justanswer ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.