So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1466
Erfahrung:  Rechtsanwalt/Fachanwalt
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zu einem qualifiziert

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Frage zu einem qualifiziert befristetem Mietvertrag: der MV läuft 31.8. nach 5 Jahren aus, Ich möchte diese Wohnung sanieren, wie es als Befristungsgrund angegeben war , so dass sie nicht mehr bewohnbar wäre. Mieter möchte nun 2 Jahre verlängern. Geht das überhaupt nach der aktuellen Rechtssprechungn und falls ja, mit welcher Begründung könnte der MV für 2 weitere Jahre verlängert werden? oder muss ich einen neuen qualifiziert befristeten MV fuer 2 Jahre abschliessen. Ich möchte vermeiden, dass der MV aufgrund einer Verlängerung nach dem bestehenden Recht in einen unbefristeten MV übergeht, damit ich definitiv die Wohnung ab Sept. 2023 sanieren kann. Danke ***** ***** Pankatz
Fachassistent(in): Wurde eine Mietkaution hinterlegt?
Fragesteller(in): ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Info zum MV:§ 3 Zeitmietvertrag1. Das Mietverhältnis ist befristet i.S.d. § 575 I BGB;
Daten zum Zeitmietvertrag: es beginnt am 1. September 2016 und endet am 31. August 2021.
Das Mietverhältnis ist auf diesen Zeitraum befristet, weil der Vermieter nach Ablauf der Mietzeit
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Grund der Befristung wie folgt: X in zulässiger Weise die Räume beseitigen, wesentlich verändern oder instandsetzen will:Der Grund für die Befristung liegt darin, dass der Vermieter die Räume durch Umbaumaßnahmen instand zu setzen sowie wesentlich zu verändern beabsichtigt. Es steht eine Generalsanierung der Sanitärräume und sämtlicher Wände der Wohnung an. Weiter ist vorgesehen, die Wohnung mit der Nachbarwohnung baulich zusammenzulegen. Eine Fortsetzung des Mietverhältnisses würde dadurch erheblich erschwert.
Für das befristete Mietverhältnis findet § 2 Nr. 2 bis 3 Anwendung (Kündigung).
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Würde es helfen, wenn der Mieter dem Vermieter schriftlich zusichert, dass er im Falle einer Verlängerung des befriteten Mietvertrags spätestens zum 31.8.2023 das Mietverhältnis beendet. Was könnten ich als Vermieter bei einer möglichen Verlängerung als Grund angeben, dass sich der Befristungsgrund "Instandsetzung" 2 jahre verzögert. Es soll jedenfalls definitiv kein unbefristeter Mietvertrag werden. Danke vorab.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag, wann kann ich mit einer Antwort rechnen ?

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Mietrecht. Reicht Ihnen eine Antwort bis heute Abend?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja, heute Abend reicht. Danke sehr.

Vielen Dank. Ich gehe davon aus, dass vorliegend wirksame befristete Mietverträge i.S.v § 575 BGB vorliegen. Hier Alternative zwei.

Es kann eine Verlängerung des Mietverhältnisses durch die Verzögerung des Befristungsgrundes in Betracht kommen, also hier dass vorgesehenen Bauarbeiten später beginnen. Es sollte so vorgegangen werden: Der Mieter verlangt von Ihnen als Vermieter Auskunft, ob der Befristungsgrund noch besteht. Dies bejahen Sie als Vermieter und zeigen an, dass sich z.B. die Sanierung aufgrund eines finanziellen Engpasses erst 2023 beginnen. Der Mieter kann und sollte dann (schriftlich) verlangen, dass sich das Mietverhältnis um diese Zeitspanne verlängert wird. Etwaige weitere Regelungen bedarf es nicht. Beantwortet dies Ihre Frage?

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe im Nachgang gerne für Rückfragen zur Verfügung.

alva3172015 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Besten Dank! diese Lösung hilft mir weiter. VG und schönen Abend
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Welches war Alternative 1?

Eigenbedarf für sich selbst oder für Angehörige...

Gerne geschehen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend, ich hätte nochmals eine Frage zum befristeten Mietvertrag von gestern: Ich bejahe somit das Vorliegen des Befristungsgrundes, hier Instandsetzung bzw. Sanierung. Als Begründung der Verzögerung bis 2023 würde ich z.B. den finanziellen Engpass angeben. Ist es möglich, dass ich diesen "finanziellen Engpass" womöglich im Streitfalle begründen und nachweisen muss? oder welchen anderen sinnvollen Grund für die 2-jährige Verzögerung des Befristungsgrundes "Sanierung" könnte vom Vermieter gegenüber dem Mieter noch genannt werden. Letztendlich ist es ein Entgegenkommen vom Vermieter an den Mieter, doch soll es für beide Vertragsparteien passen. Danke, ***** *****üße Claudia

Sie können auch angeben, dass Sie momentan keine Handwerker für die Sanierung bekommen und zusätzlich einen finanziellen Engpass haben. Den finanziellen Engpass müssen Sie nicht nachweisen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke sehr