So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20638
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Richtig Kündigen unter Einhaltung des Vertrags ohne

Diese Antwort wurde bewertet:

Richtig Kündigen unter Einhaltung des Vertrags ohne Arbeitsvertragsbruch zu begehen
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): Arbeitsvertrag begin ist 01.03.2021
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): 6 Monate Probezeit, in der Probezeit 2 Wochen Kündigungsfrist. § 8 Arbeitsvertragsbrus : 1. Bei vertragswidriger Nichtaufnahme der Tätigkeit sowie vertagswidriger Beendigung des Arbeitsverhältnisses, beispielsweise Nichteinhaltung der Kündigunsfrist, ist der/die Arbeitnehmer/in verpflichtet, eine Vertragsstrafe in Höhe einer Bruttomonatsvergütung an den Arbeitgeber zu zahlen. Soweit der Arbeitnehmer bei Einhalten der Odentlichen Kündigungsfrist vor Ablauf eines Monats aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden könnte, reduziert sich die Vertragsstrafe der Höhe nach auf das Bruttoarbeisentgeld, dass der Arbeitnehmer während des Laufs der ordentlichen Kündigunsfrist erzielt hätte. 2. Liegen Voraussetzungen der Ziff. 1 nur an einzelnen Arbeitstagen vor, so hat der arbeitnehmer für jeden Tag des vertragwidrigen Verhaltens im sinne Der Ziff. 1 eine Vertragsstrafe in Höhe von 1/20 der Bruttomonatsvergütung an den Arbeitgeber zu leisten. Gleiches gilt für sonstiges unberechtigtes Fernbleiben Von der Arbeit. 3. die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt dabon unberührt.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sie müssen hier das Arbeitsverhältnis antreten.

Am ersten Tag können Sie dann unter Einhaltung einer Frist von 14 Tagen kündigen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also kann ich die Kündigung für ende Juni schreiben, wenn ich das richtig verstehe
Sie sind ja noch in der Probezeit. Probezeit bedeutet, dass sie binnen 14 Tagen kündigen können und zwar zu jedem Zeitpunkt. Sie können heute (heute ist der 17. zum 1. Juni kündigen.
3) Während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten, kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werdenAnders als bei den anderen Kündigungsfristen steht bei der Probezeit Kündigung nicht, dass die Kündigung zum Ende des Monats sein muss
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen dank für die schnelle Bearbeitung, einen schönen Tag noch

Gerne

Bitte noch kurz bewerten

danke

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.