So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11305
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, meine Mutter ( 91 Jahre ) liegt derzeit schwer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
meine Mutter ( 91 Jahre ) liegt derzeit schwer erkrankt im Krankenhaus. Sie ist intensiv pflegebedürftig
(Pflegegrad5) und leidet an Parkinson und Demenz. Meine Mutter
benötigt unbedingt die Begleitung eines Familienangehörigen, da sie sich aufgrund der Erkrankung und einer Sprachstörung nicht selbst mitteilen kann. Unserem Wunsch, dass ein Familienmitglied, in diesem Fall
ich, ihr vor Ort zur Seite stehen kann, will das Krankenhaus jedoch nicht entsprechen, obwohl ich vollständig geimpft bin.
Frage:
Mir ist empfohlen worden, eine einstweilige Verfügung zu beantragen, mit deren Hilfe das Krankenhaus mir Einlass und Zugang zu meiner Mutter gewähren muss. Ist diese Option machbar, und wenn ja, wie könnte
ich das schnellstmöglichst initiieren und was kostet das?
Ich bedanke ***** ***** für eine zeitnahe Rückmeldung.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): BW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, voresrst nicht. VielenDan.

Sehr geehrter Fragesteller,

ist das Rooming in beabsichtigt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag, sehr geehrte Frau Grass, unter Rooming in verstehe ich das kontinuiierliche Beinandersein von bsp. Mutter und Kind im Krankenhaus. Uns geht es darum, Zugang zu unserer Mutter zu haben, um sie zu begleiten und evtl. mit zu pflegen, beispielsweise Essen verabreichen. Wir kennen und verstehen Sie und können entsprechend mit ihr korrespondieren. Wir haben den Eindruck, dass die Pflegekräfte vor Ort überfordert sind und nicht in ausreichendem Maße ihren Bedürfnissen genügen können. Sowohl meine Schwester als auch ich sind vollständig geimpft, weshalb wir nicht verstehen warum wir keinen Zugang zu ihr erhalten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Wenn Sie nachweisen können, z.B. durch ein ärztliches Attest, dass Ihre Mutter die von Ihnen geschilderte Hilfe benötigt, und auch der Nachweis möglich ist, dass diese Hilfe nicht vom Ppflegepersonal erbracht wird (die dazu ja verpflichtet sind), sondern von Ihnen nur erbracht werden kann, dann würde eine einstweilige Verfügung durchaus erfolgreich sein.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Wie läuft die Beantragung einer EV ab? Kann ich mich direkt ans Gericht wenden oder geht das über einen Anwalt? Wie schnell wird die EV erstellt? Vielen Dank.

Sehr geehrter Fragesteller,

die EV können Sie durchaus selber beantragen, hierfür gibt es sog. Rechtsantragsstellen beim gericht. Sie müssen durch Atteste und eine eidesstattliche Versicherung die "Ansprüche" glaubhaft machen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzluchen Dank für Ihre kompetente Beratung!

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche eine schöne Woche und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.