So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11314
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe mit noch einer Partei einen kleingarten gemietet

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mit noch einer Partei einen kleingarten gemietet für Tierhaltung, es geht um stadttauben die verletzt sind. Nun ist es so das ich mich zu 100% um alles alleine kümmere muss, sie überweisst 110 Miete und 90 Euro Futtergeld. Nun wollte sie aus dem Vertrag raus , ihre Tauben aber drin lassen und mich nur mit Futtergeld abspeisen, das habe ich abgelehnt und mit dem Vermieter gesprochen, der uns beiden dann das Grundstück gekündigt hat und mir es dann als alleinige Mieterin angeboten hat. Ich habe zugesagt und der neue Vertrag ist auch bereits unterschrieben worden. Nun meint die andere Partei das wäre nicht rechtens und will von meinem Vermieter die Zusage das ich das Grundstück nicht bekomme und Tauben halten darf. Ich denke mein Vermieter kann doch selber entscheiden wem er dort als Mieter möchte. Wie ist die rechtliche Lage?
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja müsste ich aber rausschmeißen. Kündigungsfrist ist drei Monate ohne Begründung.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Grundsätzlich kann der Vermieter bei einem Pachtverhältnis eine Kündigung aussprechen (unter Einhaltung der Kündigungsfrist natürlich). Er ist bei einer Neuvermietung natürlich freu in seiner Entscheidung, ob und wenn ja, an wen er wieder vermietet. Dieses Recht besteht aufgrund der gesetzlich vorgesehenen Privatautonomie.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.