So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11250
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn 9, verweigert den Umgang zu seinem Vater

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Sohn 9, verweigert den Umgang zu seinem Vater seit über einem halben Jahr. Der Antrag auf Gewährung von Hilfe zur Erziehung beinhaltet für mich etwas zu fragwürdige Bedingungen. Kann ich ohne Bedenken diesen unterschreiben?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nach meiner Trennung letztes Jahr August, hat der Kindesvater unsere gemeinsame zwei Jährige Tochter für drei Mobate entzogen. Nannte es ,,legales Kidnapping“. Unser Sohnnhatte alles mitbekommen

Sehr geehrter Fragesteller,

welches genaue Anliegen haben Sie denn ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Meine Frage ist, kann ich diesen Antrag bedenkenlos unterschreiben vom Judendamt? Die zweite Seite des Antrages lässt mich da etwas zweifeln, dass es sozusagen ein Freifahrtschein fürs Jugendamt ist und ohne meine Zustimmung über unseren Sohn bestimmt wird. ich versuche die Seite hochzuladen

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie den Antrag zur Durchsicht zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (T3S31QZ)

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für das Dokument.

Welche konkrete Bedenken haben Sie ?
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Punkt zwei, würde es bedeuten, dass vor Ort einfach etwas entschieden wird, wenn es sein muss?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Und Punkt fünf könnte ich rausstreichen?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Punkt zwei sieht eine Entscheidung mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten vor. Dieses Zustimmungserfordernis besteht nur dann ausnahmsweise nicht, wenn eine aktute Gefahrenlage vorliegt und ein sofortiges Handeln notwendig wird. Dann besteht zeitlich keine Möglichkeit, eine vorherige Zustiimmung einzuholen.

Ob man Punkt 5 rausstreichen kann und die Vereinbarung dann noch Sinn macht, müssten Sie besprechen. Streichen kann man sicher die Punkte bzgl. der finanziellen Belange, da die bei Ihrem Sohn aufgrund des Alters schon nicht zutreffen sollten.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.