So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11297
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag. Unser Verpächter hat sich für eine Besichtigung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Unser Verpächter hat sich für eine Besichtigung des Pachtgrundstückes angekündigt. Allerdings nicht persönlich sondern vertreten durch einen Herren mit Generalvollmacht und einer Frau, der wir als Pächter Hausverbot wegen ungebührlichen Verhaltens erteilt haben. Dieses Hausverbot ist auch dem Verpächter bekannt. Darf dieses Hausverbot seitens des Verpächters einfach ignoriert werden? Wir als Pächter haben Hausrecht, müssen wir es hinnehmen, dass der Verpächter eine solche Person als seine Vertretung schickt? Danke ***** *****
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen - Anhalt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

in welcher Eigenschaft kommt denn die Frau ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Frau S. wird "im Auftrag" der Eigentümergemeinschaft (welche eine GbR) ist geschickt, zusammen mit Herrn N., der laut Schreiben von heute Generalvollmacht besitzt. Keiner der eigentlichen Eigentümer ist anwesend.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich möchte nicht telefonieren.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Aus Ihrer Schilderung ist leider nicht zu entnehmen, ob Frau S. in einer besonderen Eigenschaft, die z.B. nur sie hat (Sachverständige, betraute Rechtsanwältin, Gemeindebedienstete usw.) auftritt. Wenn anstelle von Frau S. auch eine beliebige andere Person geschickt werden könnte oder die Begehung durch Herrn N. alleine durchgeführt werden könnte, müssen Sie aufgrund des Hausrechts und des erteilten Hausverbots die Betretung nicht dulden.

Sie sollten sowohl Frau S. als auch dem Verpächter mitteilen, dass aufgrund des bestehenden Hausverbots ein Betretungsverbot besteht. Der Verpächter möge eine andere Person schicken und Frau S, weisen Sie darauf hin, dass Sie eine Strafanzeige erstatten werden, wenn sie dennoch das Grundstück betritt.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nach-oder Verständnisfragen zu der erteilen Antwort ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es keine Fragen mehr gibt, sind Sie bitte so freundlich und teilen zumindest mit, was einer Bewertung , die keine Zusatzkosten auslöst, trotz der erteilten Antwort entgegensteht. Bitte geben Sie und zumindest eine entsprechende Rückmeldung. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die ausführliche Antwort. Frau S. Ist weder Rechtsanwältin noch sonst in einer uns bekannten Position, die ein Betreten des Grundstückes für Frau S ermöglichen würde /nötig machen würde. Ob Frau S. Miteigentümerin geworden ist können wir nicht beurteilen. Man würde dies sicher im Briefkopf erkennen oder?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn auf dem Briefkopf die Namen der Miteigentümer aufgeführt ist, dann schon. Bei einer GbR müssten alle Miteigentümer aufgeführt sein.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke, ***** ***** die Frage geklärt, im Briefkopf ist die Frau S. nicht aufgeführt. Frdl. Gr. und vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Rückmeldung.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass