So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17606
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo. Unsere Mutter ist. Leider wird ihr erspartes so

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Unsere Mutter ist im Pflegeheim. Leider wird ihr erspartes so langsam knapp. Darum müssen wir vermutlich ihre Haushälfte verkaufen. Die Schätzung fes Gebäudes beläuft sich auf 182000 €. Ich habe mir überlegt es selbst zu kaufen. Nun meine Frage:Was wäre der niedrigste, annehmbare Preis dafür? Danke ***** ***** Mfg
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das Haus ist Renovierungsbedürftig. Das Grundstück mit der Fläche auf dem das Haus und die Garage steht ca. 420 Quadratmeter groß. Reine Wohnfläche 124 Quadratmeter.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Wenn die Schätzung des Gebäudes auf EUR 182.000 vorgenommen wird (durch einen Gutachter etc.), dann sollte auch der Kaufpreis in dieser Region liegen (+/- 5%).

Denn der Verkehrswert dürfte ohnehin wesentlich höher liegen.

Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass die Finanzbehörde eine Schenkung annimmt.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo. Ich habe gedacht der Verkaufspreis müsste, beim Verkauf innerhalb der Familie, deutlich niedriger liegen. Zumindest habe ich es an verschiedenen Stellen im Internet gelesen. Aber Sie sind der Fachmann, also müssen Sie es wissen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Mfg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Selbstverständlich dürfen Sie mir besagte Seiten übermitteln und in welchem Zusammenhang "erheblich" niedrigere Preise anerkannt werden.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.