So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 782
Erfahrung:  Anwalt Neuhaus am Rennweg / Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Strafrecht / Kaufrecht / Mietrecht / Tierrecht / Verwaltungsrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe eine Frage die meinen Sohn betrifft

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe eine Frage die meinen Sohn betrifft und die mir viel Sorgen bereitet. Es geht darum, er hat sich um eine Ausbildung im gehobenen Dienst bei der Polizei beworben. Der Auswahltest ist Ende Mai.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Brandenburg.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Bewerbungen laufen für Mecklenburg Vorpommern und auch Brandenburg. Er hat seit kurzer Zeit ein Kopfzittern und eine Untersuchung ergab keine Ursache. Er ist kerngesund. Kann dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen? Es ist nicht gesagt dass dies nicht allein verschwindet. Es wurden schwere Erkrankungen ausgeschlossen. Kann sein dass es stressbedingt ist. Er steckt ja in den Prüfungen für das Abi.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Im Hinblick auf das Bewerbungsverfahren ist es wichtig, dass alles angegeben wird. Ein Kopfzittern ist insofern auch nicht übersehbar. Es werden dann ohnehin umfangreichere auch körperliche Untersuchungen stattfinden. Auch wenn das Kopfzittern stressbedingt sein sollte, so kann dies einen Grund für einen Ausschluss darstellen. Er möchte in den (gehobenen) Polizeidienst. Hierbei müssen die Personen auch über eine hohe Stresstoleranz verfügen. Zudem wird immer berücksichtigt, ob der Bewerber denn auch vermeintlich bis zu seiner Verrentung durchhalten kann. Kommen hierbei Zweifel auf, so stellt dies ein Ausschlusskriterium dar. Das muss ich Ihnen leider mitteilen. Die hohe Stresstoleranz ist im Polizeidienst zwingend erforderlich. WEnn er stressbedingt so reagiert ist das durchaus auch nachvollziehbar. Die Frage ist dann eben aber auch, ob der Polizeidienst wirklich der richtige Beruf für ihn wäre. Werden nicht alle Beeinträchtigungen angegeben, so droht unter anderem später die Entlassung und ggf. zusätzlich der Verlust der Rentenanwartschaften. Es könnte also weitrechende Folgekonsequenzen nach sich ziehen.

Hierüber muss ich Sie informieren.

Bitte bewerten Sie noch kurz meine Antwort durch das Anklicken der Sterne.

Besten Dank

Es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen so antworten muss.

Bitte bewerten Sie dennoch meine Arbeitsleistung, da mein Anteil an der Honorierung sonst nicht ausgeschüttet wird.

Rechtsanwältin Pesla und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe es auch so befürchtet.