So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11265
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe mit meinem Ex Mann eine gemeinsame Tochter (15).

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mit meinem Ex Mann eine gemeinsame Tochter (15). Der ExMann ist arbeitslos und ich bekam bis 05.05.2021 Unterhaltsvorschuss durch das Jugendamt. Nun bin ich seit einer Woche wieder verheiratet und bekomme keinen Unterhaltsvorschuss mehr. Wie komme ich in Zukunft zum Kindesunterhalt durch meinen Ex Mann? Er wird nicht mehr arbeiten gehen, da er sich nicht um Arbeit bemüht. Was muss ich nun tun?
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): Ich bin wieder verheiratet. mein Ex Mann war nur einmal verheirateten zwar mit mir
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin das 3. mal verheiratet. Mein Ex Mann,um den es geht war mein 2 Mann. Habe 3 erwachsene Kinder aus 1. Ehe und 1. mit dem Ex Mann aus 2. Ehe

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Sie richtig, dass er arbeiten gehen könnte ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
GUTEN Tag, ja. IM Moment ist er krank. Seit 7 Monaten. SO macht er das seit Jahren

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Grundsätzlich muss der Vater eines minderjährigen Kindes seine Arbeitsmöglichkeiten ausschöpfen, um den Mindestunterhalt zu zahlen (Erwerbsobliegenheit).

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Krankheit nur vorgeschoben ist, könnten Sie gegen den Vater klagen. Würde sich dies dann herausstellen, also dass der Vater arbeiten könnte, würde er zur Zahlung verurteilt.

Dann hätten Sie einen Titel, aus dem Sie auch vollstrecken könnten.

Eine andere Möglichkeit ist rtechtlich leider nicht gegeben.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu der Ihnen erteilten Antwort noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich weiss, dass kein Geld kommen wird. Da er starker Alkoholiker ist rechne ich damit dass er ein Pflegefall wird , früher oder später. Muss.mrine Tochter dann für ihn aufkommen?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn er keinen Unterhalt zahlt, dann nicht.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und muss ich dann nachweisen können indem ich ihn verklagen ( was mir widerstreb) dass er keinen Unterhalt bezahlt hat?

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist , wenn es aussichtslos ist, nicht notwendig.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Muss ich das irgendwo nachweisen können? Die letzten 4 Jahre Unterhaltsvorschuss sind belegbar, aber wenn ich jetzt nichts unternehme in Form einer Klage- kann das dann ein Nachteil sein?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wer entscheidet ob etwas aussichtslos ist?

Sehr geehrter Fragesteller,

man muss nur vortragen, keinen bekommen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank !

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass