So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15927
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag Ich benötige eine Beratung. Mein Vater (81) ist

Kundenfrage

Guten Tag Ich benötige eine Beratung. Mein Vater (81) ist seit 03.05. im Krankenhaus. Man diagnostizierte eine Lungenentzündung (Er hat vor Jahren Bauchspeicheldrüsenkrebs & Lungenkrebs überlebt). Mein Vater ist schwer dement und wird zuhause 24h betreut. Er ist nicht dazu in der Lage, zu telefonieren etc. Jetzt ist es aufgrund Corona so, dass man ihn nicht besuchen darf. Einen Besuchsschein gibt einem der Arzt nur in besonderen Fällen oder wenn er kurz vorm Sterben sein sollte. Das ist sehr schwierig, weil ich ja 350 km weit weg wohne. Der Arzt ist nur maximal einmal pro Woche für uns zu sprechen. Ansonsten reagiert er nicht auf Anrufe. Meine Schwester kennt eine Pflegekraft, die auf einer anderen Abteilung arbeitet. Diese schaut gelegentlich in ihrer Pause nach ihm und hat uns auch schon mal mit Facetime angerufen. Er sieht ungepflegt aus, hat seine Zahnprothese nicht im Mund und er hat abgenommen. Diese Pflegekraft fand meinen Vater am Dienstagabend 04.05. im Badezimmer liegen. Mein Vater isst auch aktuell fast nichts. Er ist orientierungslos und wir sind hilflos. Es wäre am besten, wenn ihn jeden Tag jemand zu den Mahlzeiten besuchen könnte. Von seinem dementen Zustand ist er hilflos wie ein kleines Kind. Was kann man unternehmen? Gibt es die Möglichkeit, einen Besuchsschein durchzusetzen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland Pfalz wohnt er https://corona.rlp.de/fileadmin/msagd/Gesundheit_und_Pflege/GP_Dokumente/Informationen_zum_Coronavirus/20.CoBeLVO.pdf
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben schon einiges versucht. Gespräch Chefarzt, Beschwerde KH, eine Umverlegung würde er wohl nicht überleben. Ich bin sicher, er käme wieder auf die Beine, wenn er etwas isst. Im Krankenhaus Worms bekommt man als Patient das Essen hingestellt und wenn es nicht angerührt wurde, wieder weggeräumt. Uns sagte man "man verhungert nicht so schnell". Er bekommt intravenös Kalorien. Ich und meine Geschwister haben eine Generalvollmacht für meinen Vater. D.H wir sind Auskunftsberechtigt und auch Entscheidungsbevollmächtigt.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Besteht Ihrerseits noch Beratungsbedarf?

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-