So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3673
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Vom Verwalter wurden für die Beiratswahl 2Blöcke gebildet:

Diese Antwort wurde bewertet:

Vom Verwalter wurden für die Beiratswahl 2Blöcke gebildet: einer vorwiegend mit Neulingen, der andere mit bewährten Beiräten, die mißliebige Fragen bei der anstehende Abrechnung 2020 stellen könnten.Vor der offenen Abstimmung meldeten sich mind. 2 Stimmen für Einzelabstimmung der Kandidaten, die mit der Bem. Das ist so schon i.O. abgewimmelt worden. Unter Nutzung seiner Vollmachten wurde dann das gewünschte Ergebnis erzielt.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Ist eine Blockwahl der Beiräte zulässig, wenn einzelne Eigentümer eine Einzelabstimmung wünschen; dies aber vom Verwalter mit der Bemerkung: das ist schon o.K. abgetan wird + dürfen Vollmachten auch für die Beiratswahl genutzt werden?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wäre die Wahl damit nichtig + wie muß sie anghefochjten werden?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

die Wahl des Beirates im Block ist anfechtbar, jedenfalls sicher, wenn es Einfluss auf das Ergebnis gehabt hätte.

Der Beschluss muss angefochten werden. Dies muss binnen 1 Monats ab dem Datum der Versammlung (nicht Prokollerhalt oder sonst irgendwas) beim zuständigen Amtsgericht für Wohnungssachen eingegangen sein.

Achtung, es gibt hier örtliche Sonderzuständigkeiten, das muss nicht zwingend das nächste Amtsgericht sein.

Bei den Anfechtungsklagen sind einige nicht mehr in der Verhandlung korrigierbare Fomarlien zu beachten, also bitte nur mit Anwalt.

https://www.gesetze-im-internet.de/woeigg/__45.html

Beachten Sie: Selbst, wenn Sie die Klage gewinnen, wird es zu Kosten kommen, die über die Jahresabrechnung zumindest teilweise auch wieder bei Ihnen landen (z.B. Mehraufwand des Verwalters wegen der Klage).

Mit der Klage gibt es keinen Beirat mehr. Las nächstes muss also schon ein Plan bestehen, eine neue Eigentümerversammlung anberaumt zu bekommen (ggf. ohne Mitwirkung des Verwalters), um einen neuen Beirat zu wählen. Sie brauchen dafür 1/4 der Wohnungseigentümer hinter sich.

https://www.gesetze-im-internet.de/woeigg/__24.html

-> Abs. 2

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Götz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ist die Prüfung der Jahresabrechnung durch einen Beirat, dessen Legitimität angefochten wird zulässig, oder muß sie nach Neuwahl widerholt werden?