So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11311
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Vor zwei Wochen verbrachte ich ein Wochenende in Berlin mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor zwei Wochen verbrachte ich ein Wochenende in Berlin mit einer Freundin, die ich schon lange kenne und mit der wir in der Vergangenheit ein eher stürmisches Verhältnis hatten. Die Zeit verging recht gut. Bei meiner Rückkehr hatten wir eine Diskussion am Telefon: Wir sprachen über eine Netflix-Serie, und am Ende legte sie den Hörer auf. Seitdem kommt es zu einer Eskalation von Beleidigungen via ciat mir gegenüber. Ich habe ihr gedroht, sie wegen dieser Vergehen zu verklagen. Daraufhin erstattete sie Anzeige bei der Berliner Polizei. Bevor wir uns trafen, sprachen wir darüber, zusammenzuziehen, wenn ich meinen Job in Limburg beende, aber sie lehnte ab, weil sie ihre Wohnung behalten wollte.
Daraufhin schickte sie mir eine Reihe von Drohmails, in denen sie ankündigte, dass sie meinen ehemaligen Arbeitgeber telefonisch kontaktiert habe. Meine ehemalige Sekretärin schlug vor, Anzeige wegen sexueller Belästigung gegen mich zu erstatten. Diese ehemalige Sekretärin von mir hat mich bei meinem damaligen Arbeitgeber wegen sexueller Belästigung angezeigt. Ich leugnete es und das war das Ende der Sache. Die Frage ist nun, was kann ich erwarten? Ich habe nicht wirklich etwas getan, abgesehen davon, dass ich ein Wochenende mit ihr verbracht habe, absolut freiwillig. Die Chats, die wir nach unserem Treffen ausgetauscht haben, sind sehr freundlich, bis zu jenem Telefonanruf, der alles zum Scheitern brachte.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

ist denn schon eine Anzeige gegen Sie erfolgt ? Lassen sich die "Drohungen" Ihnen gegenüber durch die Mails usw. nachweisen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja man kann alles sehen. Drohungen, Beleidigungen uns Anschuldigungen. Bis jetzt keine anzeige gegen mich, nur Bedrohungen

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

In diesem Fall gäbe es zwei Möglichkeiten:

1) Entweder Sie warten ab, ob tatsächlich eine Anzeige erstattet wird und wehren diese Vorwürfe dann ganz konkret ab.

2) Oder Sie gehen in die "Angriffshaltung" und serstatten Ihrerseits Anzeige wegen den Nötigungen und Beleidigungen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten. Falls Sie Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.Falls keine Fragen mehr bestehen, nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11311
Erfahrung: Rechtsanwalt
ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.