So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11314
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, meine Frage, ist ihre Berstung hier kostenpflichtig?

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben ca., 45 EUR für die Beantwortung eingesetzt ? Welches Anliegen haben Sie denn ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag,ich habe eine Strafanzeige erhalten. Beschuldigung auf Subventionsbetrug. Hintergrund: ich nahm im Oktober 2019 ein Gründerdarlehen bei der IBB auf. Doch aufgrund einer Notsituation - welche im direkten Zusammenhang mit der Gründung stand, musste ich Geld entgegen des eigentlichen Zwecks entnehmen. Das hatte ich der IBB angezeigt. Der Vertrag wurde mir gekündigt und im Mai 2020 ein neuer Ratenvertrag angeboten, welchen ich ordentlich seit dem 01.06.2020 bediene. Nun erhielt ich gestern eine Vorladung als Beschuldigter beim LKA Berlin. Ich bin verwirrt, da ich im guten Verhältnis mit der IBB stehe und mir sonst nichts zu schulden kommen ließ. Aus der Vorladung ist die Adresse der IBB als Tatort gekennzeichnet. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Was soll ich tun?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann das überhaupt die IBB sein?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Oder ist ein ehemaliger Geschäftspartner hier sauer?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Denn aus dem Brief ergibt sich kein Kläger. Und ein Schreiben von der IBB erhielt ich auch nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und wohlbemerkt, sind fast 1,7 Jahre vergangen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bitte um Antwort. Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nun, können Sie mir bitte einen Rat geben?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte, es wurden gerade 44 Euro von meiner Karte abgebucht. Es wäre nett, mir eine Antwort zu geben. Danke.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Wenn ich Ihre Angaben richtig verstanden haben - bitte korrigieren Sie mich, falls nicht - dann ist es schon zutreffend, dass Sie gegen die Zwcknbestimmung verstoßen haben. Im Strafrecht sollte man immer taktisch vorgehen. Da man offenbar diese Zweckentfremdung Ihnen nachweisen können wird, ist es in Ihrem Fall sicher taktisch klüger, dass man den Sachverhalt einräumt und versucht, dies mit der Notsituation zu begründen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten. Falls Sie Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.Falls keine Fragen mehr bestehen, nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank.

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne!

Ich wünsche Ihnen einen schönen feiertag und eine angenehme Restwoche sowie alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass