So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36739
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir haben einen Nachbarn, der laut Musik hört. Da

Kundenfrage

Hallo, wir haben einen Nachbarn, der im Garten laut Musik hört. Da seine Lautsprecher zusätzlich noch auf unseren Garten gerichtet sind, hören wir alles noch extremer. Kann man klagen/gerichtlich verbieten, im Garten laute Musik zu hören?
Fachassistent(in): Über welche Art von Klage sprechen wir genau?
Fragesteller(in): Ihm zu "verbieten", im Garten Musik zu hören?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Erst mal nicht
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Natürlich können Sie ihm dies verbieten. Sie haben zivilrechtlich gesehen einen Anspruch nach § 1004 BGB auf Unterlassung gegen den Nachbarn.

Das bedeutet, Sie können ihnen, wenn ein Güteverfahren scheitert vor dem Amtsgericht auf Unterlassung verklagen. Das Unterlassungsurteil können Sie dann mittels Zwangsgeld und Zwangshaft von bis zu 6 Monaten (je Verstoß) durchsetzen.

Daneben können Sie gegen den Nachbarn noch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige beim Ordnungsamt oder bei der Polizei erstatten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie
Hallo, wie gehe ich am besten vor? Ich hatte Sonntag die Polizei gerufen, als die Gartenparty immer lauter wurde, aber niemand ist gekommen. Kann ich nachträglich noch eine Anzeige wegen Ordnungswidrigkeit schalten? Wo ist die Grenze für Lärmbelästigung bzw. laute Musik hören?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Leider haben Sie die am 10.05.2021 gegebenen Antworten noch nicht bewertet. Ich bitte höflich dies nachzuholen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe noch keine Bewertung abgegeben, weil ich momentan noch sehr unzufrieden bin. Ich würde insgesamt bisher für das System 1 Stern geben, wegen der ersten prompten Antwort vielleicht 2 Sterne.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können die Anzeige wegen des Verdachts einer Ordnungswidrigkeit auch schriftlich erstatten. Dem muss das Ordnungsamt nachgehen. Die Grenze der Lärmbelästigung gibt die TA Lärm. Danach staffelt sich die Grenze der zulässigen Lärmbelästigung einmal danach in welchem Gebiet Sie wohnen und zum anderen danach ob der Lärm am Tage oder in der Nach erfolgt.

Beispiel in einem reinen Wohngebiet sind tagsüber maximal 50 dB (A), nachts zur 35 dB (A) erlaubt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt