So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36422
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Exmann hat während der Ehe ein Auto gekauft. Jetzt ist seine

Diese Antwort wurde bewertet:

Exmann hat während der Ehe ein Auto gekauft. Jetzt ist seine Privatinsolvenz fertig. Er bedient den Kredit nicht mehr. Gericht möchte von mir 3500.- weil ich mit unterschrieben habe. Ich habe aber nach der Trennung schon über 1000.- Euro Schulden von ihm bezahlt und will das nicht. Möchte das Geld dann zurück. Geht das
JA: Ist die Scheidung einvernehmlich?
Customer: Ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Neim

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Darf ich Sie fragen: Haben Sie den Kreditvertrag vor oder nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens unterzeichnet?

Haben Sie denn auch den Kaufvertrag unterzeichnet?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Den Kaufvertrag nein, nur den Kreditvertrag. . Das Insolvenzverfahren hat er später begonnen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich möchte nicht noch mehr kosten haben.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie den Darlehensvertrag mit unterschrieben haben, dann sind Sie gegenüber der Bank leider zur Zahlung verpflichtet

Dem Grunde nach hätten Sie aber einen Anspruch auf Ausgleich der 3500 EUR gegen Ihren Mann im Wege des sogenannten Gesamtschulderausgleiches.

Das Problem in Ihrem Falle ist aber, dass Ihre Forderung gegen Ihren Mann schon vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden ist. Dies hat zur Folge, dass Ihre Forderung von der Restschuldbefreiung mit umfasst wird und Sie daher leider sich das Geld nicht mehr von Ihrem Exmann holen können.

Über eine posititve Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Auch wenn er den Kredit nicht mit in das Insolvenzverfahren genommen hat?

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich werden von der Restschuldbefreiung alle Forderungen erfasst die vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestanden haben. Wenn nun Ihr Exmann den Kredit während des Insolvenzverfahrens weiter bedient hat, so ändert dies leider nichts daran, dass Ihre Ausgleichsforderung gegen den Exmann (die ja zum gleichen Zeitpunkt entstanden ist) in die Restschuldbefreiung fällt.

Über eine posititve Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.