So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6430
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, Guten Tag. Mein Gehaltskonto ist seit langem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Guten Tag. Mein Gehaltskonto ist seit langem gepfändet. Zwar habe ich ein P-Konto, aber ich habe nur etwa 1.182€ zur Verfügung jeden Monat. Zur Zeit habe ich 1.300€ aufs Konto die ich nicht verwenden kann. 3 Gläubiger haben mein Konto gepfändet. Ich versuche mit diesen Firmen eine Ratenzahlung zu vereinbaren und bitte gleichzeitig um Freigabe , aber die wollen nicht !! Und ohne Hilfe (Treuhand) komme ich nicht weiter. Viele Grüsse J.O.W. Standal, Hamburg
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein - nur was ich gerade geschrieben habe. Danke !
JA: Ok. Ich werde den Anwalt über Ihre Situation informieren. Gehen Sie bitte zur nächsten Seite und vervollständigen die Zahlungsinformationen, danach verbinde ich Sie mit dem Anwalt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie haben leider keinen Anspruch darauf, dass die Gläubiger sich auf eine Ratenzahlung einlassen und die Pfändung aufheben. Vor dieserm Hintergrund können Sie bedauerlicherweise nichts unternehmen, außer die titulierte Forderung zu bezahlen, um die Pfändung zu beenden.

Die Alternative ist, dass Sie ein Insolvenzverfahren beantragen, also in die persönliche Insolvenz gehen, um nach der Wohlverhaltensphase die Restschuldbefreiung zu bekommen. Während des Insolvenzverfahrens und der Wohlverhaltensphase wäre eine Pfändung Ihres Kontos unzulässig. Ich weiß nicht, ob das für Sie ein gangbarer Weg ist. In Schuldnerberatungsstellen können Sie sich dazu beraten lassen.

Ich bedauere außerordentlich, Ihnen keine für Sie günstigere Auskunft geben zu können. Bitte bedenken Sie, dass ich Ihnen die Rechtslage nur schildern kann, weder heiße ich diese gut noch kann ich Einfluss darauf nehmen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort und Ihre Hilfe. Ich werde versuchen, ein Insolvenzverfahren zu beantragen.

Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich helfen konnte.

Alles Gute und viel Erfolg!