So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20418
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Sohn und meine Tochter leben bei mir (Mutter).

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn und meine Tochter leben bei mir (Mutter).
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Schleswig-Holstein Beide Eltern haben das Sorgerecht. Ich bin psychisch erkrankt, zusätzlich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: haben mein Sohn und ich ein schrieriges Verhältnis, daher möchte ich, dass mein Sohn bei seinem Vater lebt.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sind denn Sohn und Vater einverstanden?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Nein, das ist das Problem, der Vater möchte das nicht. Da es im Moment so schwierig mit mir und meinem Sohn ist, hat der Vater ihn nun seit drei Wochen täglich bei sich von Mittags (nach der Schule) bis Abends, am Abend kommt mein Sohn jeden Tag zu mir (um bei mir zu schlafen), da mein Exmann nicht bereit ist, dass sein Sohn auch bei ihm schläft (also wohnt) Das liegt daran, dass er nicht dafür sorgen kann, dass er meinen Sohn morgen zur Schule fertig machen kann. (die Uhrzeit/das frühe Aufstehen) ist das Problem
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Welche Pflichten hat mein Exmann gegenüber seinem Sohn. Wir sind zu gleichen Teilen Sorgeberechtigt. Wenn ich nun sage, ich kann nicht mehr für meinen Sohn sorgen, muss er dann nicht übernehmen?

Sie können den Vater nicht dazu zwingen.

Denn das wäre dem Kindeswohl abträglich.

Eine Alternative wäre ein Internat oder aber eine Familienhilfe vom Jugendant

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
das schlimme ist, dass es für alle Beteiligten (meine Tochter und meinen Sohn) besser so wäre, weil Ruhe reinkommen würde. Das Verhältnis zwischen Vater und Sohn funktioniert gut. Er fühlt sich bei Papa viel wohler.
Gibt es keine Argumente oder Möglichkeiten?

Man kann den anderen Elternteil leider zu nichts zwingen.

Bezüglich des Umgangs gibt es hier sogar eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.

Vllt wenn Sie anbieten, Unterhalt zu zahlen, dass der Vater dann einlenkt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
ok, ich habe mal das Urteil überflogen, das heißt, dass wenn der Vater gezwungen wird, könnte das Kindswohl gefährdet werden. Wenn das Kind aber bei der Mutter bleibt (wo es täglich Streit, Aggressionen gibt, weil die Mutter nicht mehr kann (ich bin seit 10 Wochen psychisch krank zu Hause, (bzw. war schon 8 Wochen in einer Tagesklinik) besteht dann nicht auch eine Kindswohlgefährdung? ich möchte mein KInd ja nicht einfach aus Spass an den Vater abgeben. Mal abgesehen davon, ist auch das Wohl der kleinen Schwetser gefährdet
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Warum darf der Vater sich weigern, aber die Mutter nicht, (es tut mir leid, ich bin wirklich frustriert). Ich war schon beim Jugendamt mit dem Vater (in der Hoffnung, dass er Verantwortung zeigt, aber nein, er denkt an seinen Biorythmus=

Wie gesagt bleibt Ihnen sich an das Jugendamt zu wenden wegen Internatsunterbringung oder aber einer Familienhilfe

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
ok, danke
Man muss Ihnen helfen
Lassen Sie nicht locker
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.